Ich habe DIY-Maniküren gehasst – bis ich dieses Spray entdeckte

In den letzten zwei Jahren habe ich mir selten, wenn überhaupt, selbst die Nägel lackiert oder war bei der Maniküre. Ich war einfach viel zu frustriert von dem ganzen Thema. Jahrelang hatte ich mich zu Hause mit der DIY-Maniküre abgequält – und vor allem eines gelernt: Du wirst das Verrutschen und Verschmieren beim besten Willen nicht verhindern können, und daran kann kein Schnelltrockner-Überlack der Welt etwas ändern. Du kommst mit dem eigentlich schon „trockenen“ Nagel gegen eine Kante – schon hast du eine Rille drin. Du wolltest dir eigentlich bloß die Jacke anziehen – zack, klebt der halbe Lack im Ärmel. Und dabei war es dir doch endlich mal gelungen, beim Lackieren nicht gleich den halben Finger mit anzumalen. Seufz. 
Werbung
Noch schlimmer ist es aber, wenn dir das nach dem Besuch im Nagelstudio passiert. Ein Riss oder Abdruck im Lack, für dessen Auftragen du auch noch bezahlt hast?! Grund genug, finde ich, um selbst als erwachsene Frau ein bis zwei frustrierte Tränchen zu vergießen (hey, bitte nicht auslachen). 
Also ließ ich jahrelang die Finger von meinen Fingern, um mir den Ärger und das Geld zu sparen – bis plötzlich eine globale Pandemie an meine Tür klopfte und mich monatelang in meine Wohnung verbannte. Während des Lockdowns gab ich mein Bestes, um mich von den nicht aufhören wollenden Sirenen draußen und den steigenden Todeszahlen in den Nachrichten abzulenken: Ich kochte, ich puzzelte, ich las, ich strickte, ich malte, ich backte Bananenbrot, ich pflanzte Frühlingszwiebeln auf meinem Fensterbrett. 
Und dann, oh Wunder, entdeckte ich die Maniküre (wieder). Ich stellte fest, dass sie mich zur Entschleunigung zwang, mir eine kleine Atempause aufdrückte und mir das Gefühl verlieh, zumindest über diesen kleinen Teil meines Lebens die volle Kontrolle zu haben. Es lohnte sich: Meine innere Unruhe ließ nach.
Natürlich lösten sich meine Probleme mit der Maniküre als solches nicht in Luft auf – aber ich stellte mich ihnen. Was blieb mir schon anderes übrig? Und schließlich hatte ich es ja nicht eilig. Monatelang arbeitete ich mich also durch meine alte Lack-Kollektion und wechselte je nach Stimmung von einem fröhlichen Gelbton im Nu zu einem seriösen Dunkelblau. Eine Zeit lang machte ich mir sogar die Mühe, mit strategisch platzierten Punkten kleine Gänseblümchen auf meine Nägel zu pinseln. 
Werbung
Was meine Maniküre aber auf ein ganz neues Level brachte, war das Rapidry Schnelltrockner-Spray von OPI (17,49 €), das mir die Marke zum Probieren schickte. Das Spray war ein Teil eines DIY-Maniküre- und Handpflege-Sets – aber aus all den Produkten war das hier definitiv das Highlight. Warum? Weil es die Trockenzeit des Nagellacks von rund zwei Stunden auf ein paar Minuten verkürzt. Ich würde mich echt als ewige Skeptikerin bezeichnen, aber hier war ich überzeugt. Und es ist auch noch alles so easy: Nach der obersten Lackschicht wartest du 45 Sekunden (sonst entstehen Blasen), bevor du das Spray rübersprühst.
Ein kleines Manko gibt’s aber doch: die Größe (oder eben nicht) der Flasche; sie ist nämlich klein, weswegen es fast unmöglich ist, sie mit frisch lackierten Nägeln sicher anzufassen. Mein Mann war aber so nett, mir zu helfen, und nachdem er sorgfältig jeden Nagel eingesprüht hatte, wartete ich fünf Minuten, bis ich zaghaft eine Druckprobe machte. Und siehe da: Da klebte nichts. Meine Nägel waren trocken, und der Lack glänzte so schön, wie ich es sonst nur von einer professionellen Maniküre kenne. 
Aber Achtung: Auch dieses Spray kann keine Wunder vollbringen und klitschnassen Lack in Sekundenschnelle in Stein verwandeln. Aber es sorgt eben doch dafür, dass zumindest die Oberfläche erhärtet – was heißt, dass du danach problem- und sorgenlos eine Buchseite umblättern, deine Hände waschen, auf einer Tastatur rumtippen oder ins Bett gehen kannst. Du musst nicht mehr stundenlang genau darauf achten, was und wen du anfässt. Kurz gesagt ist das Spray der Knaller für all diejenigen, die genauso ungeduldig sind wie ich (und es hassen, wenn ihre hübsche Maniküre ruckzuck ruiniert ist). Und wer weiß – vielleicht ziehe ich mit diesem Spray auch nach der Pandemie meine DIY-Maniküre weiter durch
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten Produkte vorzustellen, damit dich die Auswahl der Onlineshops nicht erschlägt. Deshalb wurde alles, was wir dir empfehlen, liebevoll vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, bekommen wir gegebenenfalls einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung.

More from Beauty

R29 Originals