11 Nagellack-Brands, die auf ungesunde Chemikalien verzichten

Foto: Lauren Perlstein
Selbst, wenn du dir beim Kauf eines neuen Nagellacks wahrscheinlich noch nie die Inhaltsstoffe angeschaut hast (es dauert schließlich lang genug, sich für eine Farbe zu entscheiden und die Schrift ist so winzig, dass man sie eh nicht ohne Lupe lesen kann), bist du vielleicht schon mal über einen Artikel gestolpert, der vor gefährlichen Giftstoffen in den kleinen bunten Glasfläschchen warnt.
Doch spätestens seit die New York Times 2010 einen Bericht veröffentlichte, der mögliche gesundheitliche Risiken durch Nagellacke thematisiert, begannen die Hersteller, an der Formel zu schrauben. Mittlerweile verzichten die meisten auf die drei potenziell gefährlichsten Chemikalien: Formaldehyd, DBP (Dibutylphthalat) und Toluol. Diese Stoffe waren lange in Nagellacken enthalten, weil sie dazu beitragen, dass der Lack besser am Nagel haftet, doch mittlerweile gibt es Untersuchungen, die ihre gesundheitsschädliche (teils sogar krebserregende) Wirkung zeigen.
Leider gibt es auf den meisten Nagellackflaschen mehr als nur drei unaussprechliche Inhaltsstoffe, die zwar zum Teil sehr bedenklich, aber nicht offiziell verboten sind. Wenn du also auf Nummer sicher gehen möchtest, solltest du dich am besten vor dem Kauf über die Nagellackmarke informieren, damit du dann nicht stundenlang in der Drogerie vorm Regal stehst und recherchierst.
Das Wichtigste ist auf jeden Fall, dass du dich für ein Produkt entscheidest, was auf die drei oben genannten Stoffe verzichtet. Solltest du noch einen Schritt weiter gehen wollen, kannst du dich auch für einen 7-, 8-, 9-, 10-, 11- oder 12-free-Nagellack entscheiden. Die Zahl steht dabei für die Anzahl der chemischen Stoffe, die bewusst nicht im Nagellack enthalten sind, weil sie gesundheitsschädlich sind oder sein könnten. Für welchen Lack du dich entscheidest liegt natürlich bei dir. Und am Ende schmierst du dir die Farbe ja auch nicht direkt auf die Haut, sondern auf den etwas unempfindlicheren Nagel. Trotzdem kann es nicht schaden, einen der folgenden Nagellacke auszuprobieren, statt blind und uninformiert zum potentiell giftigeren Produkt zu greifen.
Refinery29 macht es sich zum Ziel, dir nur die besten ausgewählten Produkte und Artikel vorzustellen, um die Überflutung an Konsumreizen da draußen navigieren zu können. Alles, was wir dir empfehlen, wurde vom Team kuratiert. Wenn du über Refinery29 zu einem Onlineshop gelangst und etwas kaufst, können wir einen Teil des Umsatzes über die Affiliate-Linksetzung bekommen.

Mehr aus Nägel