90er Revival: Der Lipgloss ist zurück & wir haben den Trend ausprobiert

Was Lippenstifte angeht, liegen seit einer Weile ganz klar Produkte mit einem matten Finish im Trend. Warum? Weil die meisten lange halten und einen Instagram tauglichen Samteffekt haben. Von Artdeco über NYX Professional Makeup bis hin zu Yves Saint Laurent, führen so gut wie alle Brands matte Lippenstiffte. Auch was die Farbe angeht ist die Auswahl groß: Die Palette reicht von Nudenuancen à la Kylie Jenner bis hin zu aufregenden, tiefen Rottönen. 
Doch jetzt, kurz vor Beginn des neuen Jahres, sieht es so aus als könnte der Hype langsam aber sicher wieder abflachen und Platz für einen neuen Trend machen. Oder besser gesagt einen alten, denn: Der gute alte Lipgloss ist zurück!
Laut Pinterest sind die Lipgloss-Suchanfragen 144 Prozent gestiegen und bei einigen Fashionshows – wie zum Beispiel von Chanel, Etro und Zadig&Voltaire – hatten die Models glänzende, statt matte Lippen. Einen sehr wichtigen Unterschied gibt es aber zwischen den Produkten von damals und denen von heute: 2020 sind sie nicht mehr so klebrig wie in den 90ern. Yay! Du brauchst also keine Angst haben, dass ab jetzt wieder ständig deine Haare oder Fusseln deines Schals an den Lippen kleben werden.
Falls du trotzdem noch nicht so ganz überzeugt bist oder einfach nicht weißt, für welche Beauty-Brand du dich entscheiden sollst, ist das kein Problem. Illamasqua, Charlotte Tilbury, Stil, Dior, Soap & Glory: Wir haben fünf Lipglosse für dich ausprobiert und im Folgenden verraten wir dir, was wir von ihnen – und dem Trend an sich – halten.

More from Beauty

R29 Originals