Warm durch den Winter: So findest du auch als kleine Frau den richtigen Mantel

Jedes Jahr im Herbst ist es der gleiche Mist. Denn jedes Jahr im Herbst nehme ich mir ganz, wirklich ganz fest vor endlich einen neuen Mantel für die kalte Jahreszeit zu kaufen und jedes Jahr scheitere ich mit Pauken und Trompeten.
Dabei ist es nicht mal so, dass ich unrealistische Vorstellungen habe. Ich denke an etwas cameliges, nicht zu lang und nicht zu kurz. Gerne aus echter Wolle oder mit Kaschmiranteil und einem langen Reverskragen, schlichten Ärmeln und einreihig geknöpft. Die Schultern gerne nicht allzu sehr betont, der Schnitt insgesamt leicht tailliert. Fertig ist die Laube.
Oder auch nicht. Denn dieser modischen Wunschvorstellung renne ich seit nunmehr drei Wintern hinterher. Eine der größten Hürden auf dem Weg zum Ziel ist tatsächlich meine Körpergröße. Mit knappen 1,60 Meter verfehlt man den Durchschnitt nämlich um nur wenige, aber entscheidende Zentimeter. Zu lange Ärmel sind Standard, darüber ärgere ich mich schon lange nicht mehr. Somit fallen aber sämtliche Mantelmodelle raus, die Bündchen, Riegel oder sonstigen Schnickschnack an den Ärmelenden haben.
Zu stark betonte Schultern sind ebenso ein No-Go. Außer, ich möchte aussehen wie ein kleines Balenciaga-Modell auf Abwegen. Oversize, knöchellang, super fuzzy? Wäre eine Option, wenn ich wie laufende Outerwear aussehen möchte. In diesen Fällen trägt der Mantel dich und nicht du den Mantel. Ein passender Mantel hat daher auch viel mit Würde und Kontrolle zu tun.

Worauf kleine Frauen bei Mänteln achten sollten

Sehr vorsichtig solltest du bei doppelreihig geknöpften Mänteln sein, da diese eine oft sehr breite Optik verleihen und kleine Frauen darin schnell zu versinken drohen. Gleiches gilt für sehr betonte Schultern in Kombination mit einem sehr langen Mantel. Oftmals sind die Ärmel zu lang. Du kannst sie dann entweder kürzen oder ein wenig lässig über die Hand hängen lassen (aber nie weiter als knapp bis zur Handmitte, sonst sieht man, dass die Ärmel zu lang sind). Daher Vorsicht bei Schnürungen, Riegeln, Bündchen, Knöpfen und Reißverschlüssen am Ärmelsaum.
Versuche außerdem starke Muster und Oversize-Schnitte nicht miteinander zu tragen. Beides wird dich optisch erschlagen. Sehr lange Mäntel sind möglich, müssen aber vom Schnitt entsprechend an Taille und Schultern sitzen und sollten nicht aus einem allzu schweren Stoff sein. Vom Eggshape würde ich generell die Finger lassen, wenn du darin nicht aussehen willst wie ein laufendes Fabergé-Ei.
Wenn es dir also ähnlich geht und du meine Gedanken bis hierhin nachvollziehen kannst, verzage nicht. Diese Saison meine ich es nämlich besonders ernst und habe nicht nur viele Mantelmodelle gefunden, die für kleine Frauen geeignet sind. Ich habe außerdem einige Tipps für dich, um die weitere Suche zu erleichtern.

Mehr aus Stylingtipps