Die ultimative Packliste für einen Last-Minute-Wochenendtrip im Winter

Den Koffer für einen Wochenendtrip so zu packen, dass man nicht zu viel und nicht zu wenig dabei hat, kann zur Herausforderung werden. Entweder steht man mit abgetragenen Sneakers bei einem spontanen Dinner mit schickem Dresscode oder verflucht sich irgendwann selbst, weil man jede Menge ungetragener Klamotten im Koffer durch die Weltgeschichte geschleppt hat.
Doch es gibt sie. Die Erfolgsformel für eine gut sortierte, aber alles andere als vollgestopfte Packliste existiert tatsächlich und besteht aus einem Paar Schuhe, einer Tasche und den Schmuckfavoriten, die jedes Outfit komplett machen. Ob nun bei der nächsten Party, beim Galerie-Besuch oder fürs Erkunden der Stadt – CHARLES & KEITH hat die perfekten Begleiter. Als Fans der ersten Stunde können wir euch die Passen-zu-jedem-Outfit-Accessoires und Schuhe nur ans Herz legen. Inspiration gibt’s obendrauf: Wir haben drei Kolleginnen aus dem Refinery29-Team nach ihrem nächsten Wochenendtrip gefragt und ihnen dazu eine Challenge gegeben. Sie stylen drei ganz unterschiedliche Outfits, die auf dem Erfolgsrezept für effizientes Packen basieren – genau einem Paar Schuhe, einer Tasche und Schmuck von CHARLES & KEITH. 
Werbung
Hier kommen ihre Looks ...

Eni Subair, Editorial Assistant

Ihr Wochenendtrip: Freund*innen in Manchester besuchen. Dinner, Ausgehen und spät frühstücken.

Ich habe viel zu oft entweder zu wenig mitgenommen und alle Oberteile Zuhause gelassen (ja, das ist mir tatsächlich passiert) oder alternativ für eine Weltreise gepackt. Allerdings glaube ich, dass ich jetzt endlich die perfekte Balance zwischen den beiden Varianten gefunden habe.
Wer in Manchester feiern will, geht ins Eden. Dazu passen die weißen Riemchenheels von CHARLES & KEITH großartig. Ihre stylishe Form machen nicht nur meine Looks fürs Wochenende, sondern jedes Outfit in meinem Kleiderschrank komplett.
Vor der Party steht natürlich essen gehen auf dem Programm – die perfekte Gelegenheit, diese traumhafte Tasche aus Krokodilleder-Imitat auszuführen. Sie sieht nicht zu groß aus, bietet aber genügend Stauraum, um meinen Ausweis, mein Portemonnaie und ein Paar flache Schuhe mitzunehmen. Außerdem kann ich sie problemlos am nächsten Tag tragen statt mir wie sonst Gedanken zu machen, was ich Zuhause lassen muss, weil ich wieder nur eine winzige Tasche eingepackt habe. Das nennt man dann wohl Win-Win-Situation.
Normalerweise würde ich mich außerdem für den Wochenendtrip mit einer Clutch voller Schmuck auf den Weg machen und dann total vergessen, ihn zu tragen. Mit dieser filigranen, gelayerten Kette und dem passenden Ring kann das gar nicht passieren – sie sind das i-Tüpfelchen jedes Looks. 
Was mich in Manchesters Nachtleben erwartet? Wer weiß das schon… aber immerhin kann ich mich auf das CHARLES & KEITH-Accessoires-Trio verlassen, das zu jeder Kombi passt.

Ellen Miles, Strategy Manager

Ihr Wochenendtrip: Ein Geburtstagsausflug mit Freund*innen in einem Townhouse am Meer an der Südküste Englands.

Werbung

Wer wenig packt, hat die Sache mit dem mühelosen Chic drauf. So zumindest die Theorie. In der Praxis fühlt man sich allerdings eher wie ein Schwan, der elegant übers Wasser gleiten zu scheint, unter der Oberfläche aber im Rekordtempo strampelt. Ein Capsule-Wardrobe kann schnell in Arbeit ausarten und man erwischt sich dabei, im Gruppenchat „Brauchen wir Badekappen? Oder Halstücher?“ zu fragen, während man parallel dazu vier verschiedene Wettervorhersagen aktualisiert, die sich natürlich widersprechen.


Doch das beste Mittel gegen Outfitpanik ist in Reichweite: Ich plane meine Urlaubslooks um die CHARLES & KEITH-Accessoires. Die Marke steht im Refinery29-Office längst auf der Favoritenliste und wird Kolleg*innen wärmstens für kuratierte und experimentelle Teile empfohlen. Für unser Ziel Margate brauche ich Schuhe, die bequem genug sind, um am Strand spazieren zu gehen und trotzdem auch für ein schickes Dinner funktionieren. Die Slip-Ons sind dafür genau die richtige Wahl: Ich kann sie zu schicken oder lässigen Looks tragen und die helle Farbe machen sie sowieso zum Kombi-Multitalent. Dazu habe ich mir eine schnörkellose Tote Bag ausgesucht, in der ich schnell meine Kamera finde (ja, ich bin die Freundin, die sich am Strand auf einmal für Martin Parr hält). Die Tasche ist leicht, hat aber jede Menge Stauraum – ideal für einen Tag, an dem man nach dem einen oder anderen Souvenir Ausschau hält. Die Kombination aus Form und Farbe sieht man außerdem nicht überall, was einem direkt das Gefühl gibt, einen besonderen neuen Kleiderschankavoriten auszuführen. In Sachen Schmuck bin ich im Team Gold und – auch wenn ich jetzt vielleicht wie eine Fünfjährige klinge – meine Lieblingsfarbe ist Grün, deshalb trage ich dieses elegante CHARLES & KEITH-Set das ganze Wochenende.
Werbung
Auch Zuhause will ich minimalistischer unterwegs sein. Die Accessoires sind der erste Schritt und optimieren nicht nur meine Outfits im Koffer, sondern auch meinen Kleiderschrank. Es stimmt eben doch: Weniger ist mehr.

Georgia Murray, Junior Fashion Editor

Ihr Wochenendtrip: ein verlängertes Wochenende – es geht von Freitag bis Montag nach Kopenhagen. Auf dem Programm stehen Galerien, Cafés und Bars.

Ich reise Saison für Saison zu den Modewochen und bin es deshalb gewohnt, auch bei Nacht und Nebel einigermaßen ordentlich und schnell zu packen. Vor allem, wenn es um Wochenendtrips geht. Mein Trick: auf Basics setzen und dann jede Menge auffällige Accessoires dazu kombinieren, die dafür sorgen, dass das Outfit immer und überall neu funktioniert. Ob man nun die Stadt entdeckt (Sandalen, Oversized-Tasche, Sonnenbrille) oder zum Dinner geht (roter Lippenstift, Ohrringe, Boots mit Absatz) – man ist immer perfekt angezogen.
Genau dafür sorgen die CHARLES & KEITH Accessoires: die Croc-Effect-Boots (ich liebe die French Heels!) trage ich bei meiner Tour durch die Galerien zur 70er-inspirierten Schlaghose. Mit Seidenkleidern kombiniere ich sie zum Lunch, mit Jeansröcken, wenn ich lieber lässig unterwegs sein möchte. Dazu trage ich eine CHARLES & KEITH Tote Bag mit Schlangenleder-Print (perfekt fürs Handgepäck und all die Dinge, die man auch sonst im Alltag braucht: ein Ladegerät, ein Regenschirm und Snacks finden darin locker Platz) und Statement-Schmuck in Gold. Mehr brauche ich nicht, um mich in Kopenhagen stiltechnisch wie Zuhause zu fühlen.
In den Wintermonaten trage ich die Boots und die Tasche dann 60ies-inspiriert – mit blickdichten Strumpfhosen zum Leder-Minirock.
CHARLES & KEITH ist eine internationale Designermarke für Accessories und bietet ausgewählte, experimentelle und begehrenswerte Stücke von Schuhen zu Taschen, bis hin zu Schmuck und vieles mehr.
Werbung

More from Styling Tips

R29 Originals