Funktionslooks, Leo & Batik: So sieht das Paradies bei Ganni aus

Vom Paradies gibt es viele Vorstellungen. Mal sind sie an einen Ort gebunden, mal an die Auswahl an Eiscreme, mal an die Menschen drumherum, oft existiert dieser Sehnsuchtsort nur in deinem Kopf. Ditte Reffstrup, Designerin des dänischen Cool-Girl-Brands Ganni, hat ihr Paradis gestern auf den Laufsteg der Copenhagen Fashion Week gebracht. Wenn es an diesem mysteriösen Ort so lässig, entspannt, cool und ein bisschen verspielt aussieht, wollen wir auch dringend dorthin. Idealerweise nicht erst in der Spring/Summer 2019 Saison.
Reffstrup hatte bei der Arbeit an der Kollektion die Freiheit vergangener Tage im Hinterkopf, als sie mit ihren Freunden und Freundinnen am See in der dänischen Provinz heimlich Zigaretten geraucht hat. Der passende Soundtrack kam natürlich von Nirvana. Zu "Smells Like Teen Spirit" flanierten die Models in einem Mix aus Funktionskleidung, Surferwear und romantischen Kleidern durch die Kulisse von Аna Kraš. Zu den Allwetterjacken, die mit dem isländischen Sportswear-Label 66 North entstanden sind, werden luxuriöse Wanderboots kombiniert. Fischerhüte werden zu Häkelspitze, Leomuster und Denim gestylt. Denim trifft auf Cowgirl-Anleihen und Batik-Experimente.
Für die unauffällig strahlenden Beauty-Looks war übrigens Rms Beauty verantwortlich, die als Brand auf natürliche Inhaltsstoffe achten und perfekt zur natürlichen Inspiration der Kollektion passen. In unserer Slideshow gibt's die schönsten Looks plus Street Styles der Gäste. Ab ins Paradies!

Mehr aus Designer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.