9 schwedische Accessoire- & Modelabels, die du jetzt kennen solltest

Foto: @worldofstylein
Wäre alles nach Plan gelaufen, hätten einige der talentiertesten Modedesigner*innen vom 27. bis 29. August ihre Kreationen auf der Stockholm Fashion Week präsentiert. Und wäre das der Fall gewesen, würde ich dir jetzt wahrscheinlich die schönsten Lautsteg-Looks oder die coolsten Street Styles vorstellen. Doch dem ist nicht so. Warum? Weil der Swedish Fashion Council vor reichlich zwei Monaten beschloss, die Modewoche aus Gründen der Nachhaltigkeit abzusagen. Die schwedische Modeindustrie will mehr Verantwortung übernehmen und „sich auf die Schaffung von Tools und Plattformen konzentriert, um die Branche zu unterstützen und auf die Zukunft vorzubereiten“, wie es in der Pressemitteilung heißt. „Wenn die Modeindustrie und dieser Planet überleben sollen, müssen wir uns Gedanken zu Volumina und neuen Business-Modellen machen.“
 
Mit diesen Überlegungen steht der Swedish Fashion Council nicht allein da. „Im Allgemeinen legen viele schwedische Labels Wert auf Nachhaltigkeit“, sagt Sofia Wallenstam, ein Drittel des Schwesterntrios hinter Dagmar. „Wir sind der Meinung, das komplette Fashion-Week-Konzept sollte sich in diese Richtung entwickeln.“
 
Laut Sofia werden die Designer*innen unter Druck gesetzt, mehr Ware zu produzieren und der traditionelle Fashion-Week-Kalender macht die Sache auch nicht besser. Ihr Ziel ist es, eine neue Methode zu entwickeln, die eine langsamere, wohlüberlegte Produktion ermöglicht. „Der Swedish Fashion Council hat eine Bewegung gestartet – neue Verpackung, neue Überlegungen, eine ganz neue Herangehensweise“, so Sofia. „Wir arbeiten an einer vertretbareren, nachhaltigeren Art und Weise, unsere Mode zu präsentieren.“
 
Weil es jedoch sicher noch eine Weile dauert, bis das Realität ist, überbrücken wir die Zeit bis dahin mit einer Slideshow mit einigen der wichtigsten schwedischen Labels – damit sie trotzdem noch eine Plattform bekommen, um ihre neuen Kreationen zu präsentieren.

More from Designers

R29 Originals