Alles, was du über Finger-Tattoos wissen musst & die 16 schönsten Motive

Photo: Samir Hussein/Samir Hussein/WireImage.
Der Style der Stars dient vielen als Inspirationsquelle für Mode-, Beauty- und Tattoo-Trends. Auch wir schauen immer wieder auf Rihanna, Ariana Grande oder Justin Bieber, um herauszufinden, was gerade angesagt ist. Sie sind es schließlich, die die persönlichen Telefonnummern der heißesten Tattoo-Artists in ihren Smartphones gespeichert haben und bei Szenengrößen wie Dr. Woo sofort einen Termin bekommen, während unsereins eine monatelange Warteliste vorfindet.
Dieses Mal wollen wir prominenten Körperkunstfans wie Cara Delevingne, Hailey Baldwin und Kendall Jenner ganz genau auf die Finger schauen. Tattoos auf den Händen sind nämlich selbst in den meisten Bürojobs schon lange kein No-Go mehr oder nur Seemännern vorbehalten. Matrosen waren tatsächlich die wahren Erfinder der permanenten Schriftzüge. Sie brachten die traditionelle Tattoo-Kunst aus Polynesien mit und schmückten die Oberseiten ihrer Finger fortan mit den Worten „Hold“ und „Fast“, ein Zeichen für Durchhaltevermögen und Willensstärke. Gangmitglieder und Rapper ließen sich von ihnen inspirieren. Allerdings erfanden sie ihr eigenes Lebensmotto – das war die Geburtsstunde der berüchtigten „Thug Life“-Knuckle-Tattoos.

Wie oft müssen Finger-Tattoos nachgestochen werden?

Bevor du einen Termin im Tattoo-Studio deiner Wahl machst, solltest du jedoch bedenken, dass es mit einem Mal Zähne zusammenbeißen leider nicht getan sein wird – Tattoos an den Händen müssen regelmäßig nachgestochen werden. Rihanna soll an ihr Mandala auf der Hand im jährlichen Rhythmus eine frische Nadel ranlassen und Knuckle-Tattoos auf der Oberseite der Finger müssen sogar noch häufiger aufgefrischt werden. Zudem läuft man mit dem Placement Gefahr, dass die Tinte in den sehr feinen Linien zerläuft. Informiere dich also vor dem Summen der Tattoo-Maschine gründlich darüber, was speziell zu beachten ist und sei dir bewusst, wie viel Hingabe erforderlich ist.
Aber wer viel riskiert, der viel gewinnt, denn kaum eine Tattoo-Stelle erfreut sich aktuell größerer Popularität als die Hand oder die Finger – außer vielleicht der untere Brustbereich, das sogenannte Sternum. Auch hier ist Riri mal wieder Schuld an dem Hype.
In unserer Slideshow findest du so viele Inspirationen, dass sie für alle 10 Finger ausreichen – egal, ob du eher ein Fan von Minimalist-Tattoos bist, nach einer permanenten Trauring-Alternative für den Ringfinger suchst oder dich doch an größere Motive herantrauen magst.

Mehr aus Prominente und Influencer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.