Wie eine Regenbogenflagge zum Symbol für die weltweite LGBTQ-Bewegung wurde

Der deutsche Bundestag hat die #EhefürAlle beschlossen. Auf einmal ging alles ganz schnell – und schmerzlos. Dabei ging dieser Entscheidung ein jahrelanger Kampf um Gleichberechtigung und Akzeptanz voraus.
Über Jahrzehnte hinweg hat sich vor allem die Regenbogenflagge zum einem Symbol für die weltweite LGBTQ-Bewegung entwickelt. Längst darf sie auf keiner Pride-Veranstaltung mehr fehlen.
Entworfen wurde die Fahne, deren bunte Farben die facettenreiche Bewegung demonstrieren, von Gilbert Baker anlässlich des Gay Fremdom Days in San Francisco im Jahr 1978. Der Erfinder der Regenbogenflagge ist leider vor kurzem gestorben, die bunte Regenbogenflagge lebt jedoch weiter – heute mehr denn je.
Die ganze Geschichte der ikonischen Regenbogenflagge könnt ihr euch im Video von Great Big Story anbei noch einmal genauer anschauen:
Werbung
CNN: Great Big Story
Das könnte dich auch interessieren:

Mehr aus Entertaining

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.