Was tun, wenn aus Freundschaft unerwiderte Liebe wird?

Photographed By Ashley Armitage.
Als Ethan* am 1. Januar 2017 Jenna* zum ersten mal sah, wirkte sie recht verschlafen – was auch nicht besonders verwunderlich war, denn es war der Tag nach der großen Silvesterparty. Dennoch blieb für Ethan in diesem Moment die Zeit für einen kurzen Augenblick stehen. Er mochte sie, das war klar. Anfangs trafen sie sich nur in Gesellschaft von anderen Freund*innen, aber nach einer Weile unternahmen sie immer öfter zu zweit etwas. Manchmal schauten sie einen Film zusammen und sie lehnte hin und wieder mal ihren Kopf an seine Schulter. Eines Tages beim gemeinsamen Joggen nahm Ethan dann seinen ganzen Mut zusammen und fragte Jenna nach einem Date.
Werbung
Erst sagte sie ihm zu, entschied sich später aber doch, ihm lieber abzusagen, weil sie sich um ihre Freundschaft sorgte. „Danach haben wir einfach nie wieder darüber gesprochen“. Seitdem sind 18 Monate vergangen und Ethan kämpft weiterhin mit seinen Gefühlen, denn ihre Freundschaft ist in dieser Zeit auch immer inniger geworden. „An manchen Tagen bin ich kurz davor, ihr einfach zu beichten, dass ich sie mag“, erklärt er. „Ich glaube, alle außer ihr wissen, wie stark meine Gefühle für sie sind. Ich mache ja auch nicht wirklich ein Staatsgeheimnis daraus.“ Der Gedanke, es ihr direkt zu sagen, macht ihm aber trotzdem Angst, denn er will sie auf keinen Fall verlieren.
Ethans unerwiderte Liebe, könnte auch als Drehbuchvorlage für die nächste Liebeskomödie dienen. Doch nicht nur in Filmen passiert sowas. Im Gegenteil. Im wirklichen Leben kommt es ziemlich oft vor, dass sich Menschen in die beste Freundin oder den besten Freund verlieben, meint Dr. Wendy L. Patrick, Verhaltensexpertin und Autorin von Red Flags. Studien haben bewiesen, dass die Vertrautheit zu einem Menschen auch die Anziehungskraft zur Person steigert. Es macht also Sinn, wenn wir uns in Menschen verlieben, die wir bereits kennen. Das bedeutet aber nicht, dass solche Situationen dadurch einfacher sind.
Nüchtern betrachtet gibt es im Wesentlichen zwei mögliche Endszenarien:
1. Die Liebe wird erwidert und die beiden verbringen den Rest ihrer Tage damit, sich die Spaghetti Bolo wie Susi und Strolch zu teilen.
oder
2. Man verliert diese Person für immer und isst heulend und allein die kalten Rigatoni direkt aus der Dose.
Werbung
Da stellt sich die Frage: Was kannst du tun, damit dir nicht Letzteres widerfährt? Wie kannst du dir über die Gefühle deines Freundes oder deiner Freundin sicher sein?
Eine für alle Menschen gültige Antwort oder Zauberformel gibt es zwar leider nicht, aber wir haben dennoch einige Richtlinien für dich zusammengetragen. Damit du nicht allein dastehst, wenn du dich gerade genau in dieser Lage befindest.

Gesteh dir deine Gefühle ein

Wie Matt Bellassai es in seinem Buch ausdrückte: „Das menschliche Gehirn tut dumme Dinge, wenn es verliebt ist, auch wenn es nicht zugeben will, dass es Liebe ist, was es fühlt“. Wahrscheinlich würdest du deinen Gefühlen am liebsten aus dem Weg oder sie unterdrücken. Besser ist es aber, dich mit ihnen auseinanderzusetzen. Sprich mit einer unparteiischen Person darüber oder versuche, sie zu Papier zu bringen.

Halte dich mit zu großen Gesten zurück

Du glaubst vielleicht, dass es eine gute Idee ist, deine Liebe in einem seitenlangen Liebesbrief zu offenbaren oder sie auf eine pompöse und ausgefallene Weise zu gestehen, aber das ist meistens nicht der eleganteste Weg, so Dr. Patrick. „Normalerweise hat einer der beiden schon vorher Gefühle für die andere Person“, sagt die Autorin. In diesem Fall musst du vorsichtig sein und strategisch vorgehen. „Einige Freundschaften sind einfach noch nicht bereit für solche Gespräche. Oft ist es besser, sich mit kleinen Schritten an das Thema heranzutasten.“ Frage deine*n Freund*in, ob er oder sie dich zu einem Konzert oder einem Treffen mit alten Freunden begleiten will. Oder such dir ein anderes zwangloses Event, bei dem du gerne ein Date dabei hättest – so wie ein Treffen mit den Eltern im Café, wenn sie mal wieder in der Stadt sind. Reagiert dein*e Freund*in erfreut und interessiert, ist das ein gutes Zeichen. Sollte es ihm oder ihr unangenehm sein, kannst du es jederzeit als Gefallen abstempeln und der Freundschaft wurde nicht geschadet.
Werbung

Wie verhält sich dein*e Freund*in, wenn sie oder er verliebt ist?

Wenn du überlegst, wie du an die ganze Sache herangehen sollst, rät dir Dr. Patrick, dich an den Dingen zu orientieren, die du über deine*n Freund*in schon weißt. Was sind die Vorlieben? Wie verhält er oder sie sich gegenüber potenziellen Partner*innen? Sind eure Ansichten zum Leben kompatibel? Außerdem erklärt sie, dass die Persönlichkeit eines Menschen ein wichtiger Aspekt ist. Wenn dein*e Freund*in nicht gerne über Gefühle redet, ist es weniger ratsam, eben solche Gespräche zu starten. Du kennst die Person besser als die meisten Menschen. Also ist es am besten auf dein Bauchgefühl zu hören, um den richtigen Weg zu finden.

Werde nicht patzig

Was sich liebt, das neckt sich. Das wurde uns allen schon früh eingetrichtert und auch jetzt noch könnte dich dein Unterbewusstsein dazu verleiten, zu deinem Gegenüber patzig und gemein zu sein. Aber das ist keinesfalls akzeptabel – ob Freund*in oder nicht, kein Mensch hat es verdient, schlecht behandelt zu werden. „Es ist besser, dich mit deinen Gefühlen auseinander zu setzen als sie ungefiltert an unschuldigen Menschen auszulassen“, meint Dr. Patrick. „Rede über deine Gefühle mit einer dir nahestehenden Person oder einem Therapeuten, anstatt etwas aus zu tun, dass du später bereust.“

Gib dem Ganzen Zeit

Ethan hat Angst davor, seine Gefühle zu offenbaren, weil er Jenna nicht verlieren möchte. Er möchte sie in seinem Leben haben. Laut Dr. Patrick hat man aber eigentlich nichts zu befürchten. Wenn du deine Liebe gestehst und es nicht gut ausgeht, kannst du die Freundschaft trotzdem noch retten. „Die Zeit heilt alle Wunden“, sagt sie. „Die meisten tun einfach so als ob nie etwas passiert wäre und versuchen sich krampfhaft normal zu verhalten, dabei ist es besser, einfach nach vorne zu blicken.“ Wenn beide die Freundschaft erhalten wollen, wird sie es überleben und du auch.
*Die Namen in der Geschichte wurden aus privatrechtlichen Gründen verändert.
Werbung

More from Wellness

R29 Originals