So klingt der Soundtrack zu einem Tag mit Angela Merkel

Foto: Bundesregierung/Kugler/Refinery29
Was machen Angie und Achim eigentlich in ihrer Freizeit? Wie sieht ein Feierabend im Merkel-Sauer'schen Haushalt aus? Meine Mutter würde jetzt sagen, „Das hat dich nichts zu interessieren. Das sind Menschen wie jeder andere auch.“ In Zeiten von Obama, der bekannt für seinen aktiven Twitter-Account und seine kuratierten Spotify-Playlisten ist, und Kanadas Premier und Prince Charming Justin Trudeau steigt das Interesse an privaten Details öffentlicher Personen eben doch.

Natürlich muss nicht jedes Staatsoberhaupt auch eine Ikone der Popkultur werden, aber das Interesse ist da und geweckt. Und ein wenig Pop hat noch niemandem geschadet. Merkel selbst hat zwar in einem Spiegel-Interview von 1994 einmal gesagt, dass sie nicht der größte Musikfan ist, aber so ganz ohne geht es ja dann doch nicht.
Werbung
Foto: Giphy.com
Ein paar Details über ihren zurückhaltenden Musikgeschmack sind sogar bekannt: Im selben Interview erwähnt die damalige Bundesministerin für Frauen und Jugend, dass sie vor allem als Jugendliche auch gerne mal Karat gehört hat. Auf ihrer Webseite spricht die Bundeskanzlerin außerdem davon, dass sie und Ehemann Joachim Sauer sehr gerne klassische Musik hören und eine Vorliebe für Opern hegen.

Ich musste direkt an die Bayreuther Festspiele denken, auf denen Frau Dr. Merkel ein gern und regelmäßig gesehener Gast ist. In meinem Kopf beginnt der Tag unserer Bundeskanzlerin also mit einem gefälligen, aber bestimmten Werk Richard Wagners. Anlässlich der anstehenden Bundestagswahl und der momentanen politischen Stimmung im Land finde ich auch die politisch kontroverse Geschichte des Komponisten nicht ganz unpassend.
Es stehen Erledigungen an. Angela kümmert sich im Garten um das eigens gezogene Gemüse, Joachim, als echter Konditorensohn, besorgt frisches Brot und Lebensmittel in der Stadt. Während es im Garten ruhig zugeht, plänkelt B.J. Thomas im Hintergrund. Auf Herrn Sauers iPod läuft währenddessen Totos Hold The Line.

Joachims Klingelton, wenn Angela anruft und fragt, wo er bleibt, ist übrigens Drafi Deutschers Marmor, Stein und Eisen bricht. Warum? Deshalb:
Wieder zu Hause vereint, machen die beiden Turteltäubchen (in meiner Fantasie sind die beiden frisch verliebt!) einen Spaziergang. Dafür fahren sie vielleicht Richtung Potsdam an die Havel oder doch eher Richtung Lausitz an der Spree entlang, je nach Laune. Auch hier darf der passende Soundtrack zum Ausflug nicht fehlen: Deep Purples Smoke On The Water, Yellow Submarine von den Beatles, Karats Über sieben Brücken musst du gehn und Bedrich Smetanas Die Moldau.
Werbung
Joachim ist fasziniert von den kleinen Dingen der Natur, an der frischen Luft kommen ihm immer die besten Ideen für seine Forschungsprojekte. Allerdings vergisst er dabei die Zeit, Angela heizt ihm ein, damit sie pünktlich vor dem Abendessen zu Hause ankommen. Die geliebten Kohlrouladen brauchen schließlich ihre Zeit. Im Film würde dazu im Hintergrund Mozart laufen. Genau genommen, Der Hölle Rache und Tamino mein! O welche ein Glück! aus dem 2. Akt der Zauberflöte.
In den heimischen vier Wänden angekommen, wird angepackt. Michelle und Barack sind schließlich schon am Morgen angekommen und haben sich zum Dinner angekündigt – nach acht Jahren haben die beiden zum ersten Mal Urlaub und kommen, wie sollte es anders sein, zu allererst zu ihren engsten Verbündeten, denen auch der letzte Anruf im Amt galt.

In der Küche herrscht Struktur: Sauer macht die Feinarbeit, Zwiebeln à la brunoise, die Kartoffeln werden gekonnt tourniert. Angela sitzt und wickelt die Rouladen.
Foto: Giphy.com
Einige Zeit später klingeln die Obamas. Das Wiedersehen wird gefeiert, die Stimmung ist heiter. Die vier unterhalten sich angeregt, während die Töpfe dampfen. Angela packt das Fotoalbum mit Kinderfotos aus Brandenburg aus, derweil huscht Joachim in die Küche und prüft den Stand der Kartoffeln. Mit leeren Händen kehrt er selbstverständlich nicht ins Wohnzimmer zurück, das wäre nicht die feine Sauer'sche Art. Er bringt vier Gläschen Champagner mit und sie stoßen auf 8 überstandene Jahre der Obamas an der Spitze der USA an und auf ein glorreiches Jahr für Angela. Der Soundtrack:
Angie und Achim bringen Barry und Michelle natürlich den Text bei und erklären in einer Randbemerkung noch einmal, dass Deutschland zu diesem Song auch die Fußball-WM 2014 gewonnen hat.

Während die vier beisammen sitzen, erzählt Barack Obama ein paar seiner berühmt berüchtigten Dad-Jokes. Es wird gekichert und geplauscht bis sich der Abend nach ein paar Stunden dem Ende neigt.

Zum Abschluss gibt es noch das Versprechen, dass Merkel weiterhin versuchen wird, die Weltordnung aufrechtzuerhalten. Obama gibt ihr sein Wort, ihr treuester Fan zu bleiben.

Als die Obamas das Haus verlassen, gibt es noch ein gepflegtes Highfive für Merkel und Sauer – auf den erfolgreichen Abend und Angies klasse Kohlrouladen. Bevor es ins Bett geht, schwingt das Kanzlerinnenehepaar noch das Tanzbein zu Fred Astaire, aber danach ist auch wirklich Schluss.
Werbung
Foto: Giphy.com
Die komplette R29-Merkel-Playlist findet ihr auf Spotify.
Werbung

Mehr aus Musik

Watch

R29 Originals