3 Designerinnen der BFW, die du jetzt kennen musst, um den Mode-Smalltalk zu gewinnen

Nachdem lange Jahre die Diskussion im Raum stand, ob Design aus Deutschland das Potential hat, international mitzuhalten und man auf der Berlin Fashion Week einige Designer kommen und gehen sah, ist inzwischen eine etablierte Basis an vielversprechenden Marken Made in Germany entstanden. Brands wie Malaikaraiss, William Fan oder Lala Berlin sind schon lange keine Newcomer mehr und haben sich mit viel Fleiß, Können und immer neuen Ideen ihren festen Platz in der oberen Riege erarbeitet. Deutsche Designer präsentieren selbstbewusst in Paris und finden sie immer mehr Aufmerksamkeit in der internationalen Presse und Blogs.
Doch welches sind die neuen Namen, die du in dieser Saison kennen musst, um auch beim eingefleischtesten Modetalk mithalten und mit Wissen glänzen zu können? Welche Labels haben das Potential, uns über mehrere Saisons hinweg zu begeistern? Wir stellen euch drei Designerinnen vor, die sich diese Fashion Week daran machen, unsere Modeherzen zu erobern und von denen wir sicher sind, dass wir auch in Zukunft noch einiges zu hören bekommen werden. Vanessa Schindler, Stella Lavinia und Raquel Hladky sind die Namen, die ihr euch unbedingt merken und nach denen ihr in jedem Fall weiterhin Augen und Ohren offen halten solltet. Vorhang auf für drei begabte und außergewöhnliche Modeschaffende.

Mehr aus Designer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.