18 Frauen erzählen von ihrem ersten Mal

Illustration: Abbie Winters.
In unserer Gesellschaft schwingt bei dem Konzept der Jungfräulichkeit einiges an Vorurteilen mit. Kein Wunder also, dass wir sie nur verlieren wollen. Sex wird zum Meilenstein für viele Frauen, und oft auch eine beschämende oder schmerzhafte Erinnerung daran, dass man vielleicht noch gar nicht so weit war. Manchmal sind aber auch witzige oder schöne Momente dazwischen, die erinnerungswert sind.
Um die Vielzahl möglicher Erfahrungen zu zeigen, die Menschen bei ihrem ersten Mal haben können, haben wir Frauen aus verschiedenen Ecken der Welt nach ihren persönlichen Erinnerungen gefragt: Wie alt sie etwa waren und wie sie sich dabei gefühlt haben. Manche Erfahrungen waren schlechte. Viele waren im mittleren Bereich. Und sie waren alle ziemlich anders als das, was man meistens in Hollywood-Filmen sieht.
Werbung
1 von 18
Emily
Alter damals: 20
Alter heute: 27

„Ich hatte gerade erst angefangen, zu akzeptieren, dass ich auf Frauen stand. In einer Lesben-Bar nach Feierabend habe ich eine heiße Butch getroffen, die mir vier Shots ausgegeben hat. Wir haben am Ende auf der Toilette angefangen hardcore rumzumachen. Ich war nervös, aber es war insgesamt ziemlich geil.“
2 von 18
Millicent
Alter damals: 17
Alter heute: 30

„Ich war in der Wohnung eines richtig heißen Surfer-Typen in Boston. Er war 23 – ich hatte ihn auf einem Trip in Bermuda während meiner Abschlussfahrt getroffen. Ich hatte so lange gewartet. Es fühlte sich so an, als sei ich verliebt in ihn.

„Als es fertig war, habe ich nur darauf gewartet, dass er was tiefsinniges und bedeutsames sagt – sowas wie „Ich liebe dich“, zum Beispiel. Stattdessen schaute er mich nur an und sagte „Ey Baby, du bist ein richtiges heißes Gerät!’“
Werbung
3 von 18
April
Alter damals: 16
Alter heute: 33

„Ich hab einen Zeugen Jehovas gedated, der Drogendealer war, sich volldröhnen würde und dann traurig war darüber, dass ich als Katholikin in die Hölle kommen würde. Aber ich wollte so dringend Sex haben, dass mir das alles egal war. Wir haben uns betrunken und sind in sein Wasserbett gestiegen. Es war kaputt, also hat er eine normale Matratze drüber gelegt. Ich hab alles versucht, damit mir nicht Seekrank werde, während er versucht hat mich mit seinem riesigen Penis aufzuspießen. Als es alles fertig war, hat er wieder geweint weil ich in die Hölle komme.
4 von 18
Carmen
Alter damals: 21
Alter heute: 28

„Einvernehmlichen Sex hatte ich zum ersten Mal mit 21. Als Teenager hatte ich sexuelle Gewalt erfahren und war nie übers Küssen hinausgekommen. Ich war also in einem frühen Stadium und gerade erst dabei rauszufinden, dass ich queer bin.

„Ein guter Freund fragte mich, ob ich mit ihm und seiner Freundin einen Dreier haben möchte. Ich fühlte mich zu beiden hingezogen und vertraute ihnen.

„An der geplanten Nach in ihrem Apartment hatte ich mir die Zähne geputzt und mich dabei im Spiegel angeschaut und gedacht: Das ist es jetzt.

„Der Sex... tat weh. Ich war auf jeden Fall erregt, aber ich hatte keine Erfahrungen mit Penetration. Aber sie beide waren sehr sanft und wunderbar. Ich bin nicht gekommen – bis dahin hat es noch viele Jahre gedauert. Danach bin ich mit einem riesigen Grinsen im Gesicht nach Hause gegangen.“
5 von 18
Jill
Alter damals: 19
Alter heute: 38

„Unsere letzte Nacht auf Spring Break in Jamaika. Ein guter Freund ist mit mir lange wach geblieben. Ich war insgeheim verliebt in ihn, und hatte es darauf angelegt, dass wir uns richtig betrinken. Ich streichelte seine Brust und er fragte mich leise: „Willst du mich reiten?“

„Der Sex hat etwa 20 Sekunden gedauert. Dann ist er sofort ins Bad gegangen und danach direkt eingeschlafen – ohne kuscheln. Am nächsten Tag hat er kaum mit mir geredet, aber ein paar Jahre später sind wir zusammen durch Europa gereist und waren sogar ein paar Jahre ein Paar. Er war meine erste große Liebe.“
6 von 18
Alicia
Alter damals: 16
Alter heute: 38

„Ich war bei meinem Freund, in seinem Zimmer, in seinem Elternhaus. Es war vielleicht das vierte oder fünfte Mal, dass wir es versuchten, weil es immer so wehtat und meine Nervosität immer hefiger wurde.

„Ich weiß noch, dass es der größte Schmerz war, den ich je empfunden hatte. Mein Freund war sehr geduldig. Ich hatte viel Blut und viele Tränen gelassen. Es war traumatisch und verwirrend und beängstigend zugleich; ich hatte das Gefühl, meinen Jugend hinter mir zu lassen. Dafür bin ich meinem Freund näher gekommen.“
7 von 18
Giulia
Alter damals: 19
Alter heute: 30

„Der Manager einer kleinen Indie-Band, die ich liebe, fand mich gut. Wir haben irgendwann im East Village rumgeknutscht. Er hat ein Taxi gerufen und gesagt: „Jetzt oder nie, wenn du mit mir nach Hause willst.“

„Als wir bei ihm ankamen, wolle er erst an mir runter gehen, aber ich hab mich dabei unwohl gefühlt. Dann hat er es mit Penetration versucht, ist aber nur zur Hälfe reingekommen. Er sagte mir, ich sei „zu eng“ und hat sich dann auf mir einen runtergeholt. Ich dachte so... „Okay, ich bin offiziell keine Jungfrau mehr! Yeah! Aber iiiih!“

„Er wollte, dass ich das Taxi nach Hause bezahle, ich hatte aber kein Geld dabei, also hat er mir ein Glas voller MÜNZEN gereicht und gemeint, ich solle bitte nehmen, was ich brauche.“
Werbung
8 von 18
Jen
Alter damals: 20
Alter heute: 34

„Ich habe gewartet, obwohl ich eine ernste Beziehung in der Schule hatte. Ich habe mich nie reif genug für Sex gefühlt. Aber ich hatte keine Lust mehr, nur darüber nachzudenken. Als ich endlich so weit war, war ich gerade in Austin bei einem Praktikum in den Sommerferien.

„Ein paar Nächte, bevor ich von Austin wieder zurückgezogen bin, habe ich einen Kellner auserwählt, mit dem ich schon den ganzen Sommer am Flirten gewesen bin. Ich erinnere mich noch nicht mal an seinen Namen. Ich hab ihn gewählt, weil ich wusste, dass ich mich nicht in ihn verlieben würde – es sollte alles leicht sein, ohne Druck.

„Wir sind in seine Wohnung gegangen, haben ein paar Biere an seinem Pool getrunken und es dann auf der Couch getrieben. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es mega toll war, aber es war auch nicht furchtbar oder so. Es hat sich irgendwie nach Nichts angefühlt.“
9 von 18
Jodie
Alter damals: 19
Alter heute: 25

„Er war ein charmanter Australier, mit dem ich zusammen in einem Ski-Resort arbeitete. Er hatte einen Mitbewohner, also haben wir uns in die Dusche eingesperrt. Wir haben ein rotes Kondom benutzt, dessen Farbe ausgelaufen ist – ich hatte so Angst, dass ich blute! Der Sex war richtig heiß. Er hat mich gegen die Wand genommen. Ich stand drauf. Er hatte keine Ahnung, dass er der erste Typ für mich war. Ich war so glücklich darüber, ganz offen den Sex haben zu können, den ich wollte.
10 von 18
Christy
Alter damals: 27
Alter heute: 28

„Ich habe meine Jungfräulichkeit letztes Jahr, im Alter von 27, verloren. Ich hatte eine strenge, christliche Erziehung genossen. Als ich ins College kam, habe ich das erste Mal erwogen, dass Jesus vielleicht nicht mein Ding ist – ich fühle mich Lichtjahre hinterher gegenüber meinen Kommilitonen! Aber ich hatte es nicht eilig damit, Sex zu haben.

„Ich lernte den Freund einer Freundin kennen, der zu Besuch da war. Wir haben ein ganzes Wochenende damit verbracht, rumzumachen. Er fand es nicht albern, dass ich ihn fragte, was ich jetzt mit meiner Hand machen sollte.

„Als ich ihn später besuchte, stellte ich fest, dass ich mich auch nackt mit ihm wohlfühlte. Und ich dachte: warum nicht?

„Am nächsten Tag sagte ich ihm, dass es sich alles ein bisschen... matschiger angehört, als ich gedacht hätte.“
11 von 18
Rahel
Alter damals: 21
Alter heute: 36

„Ich hatte nicht unglaublich viele physischen Erfahrungen gemacht, und früh entschieden, dass ich keinen bedeutungslosen Sex haben wollte. Als ich mein Junior Year in Frankreich verbrachte, lernte ich einen attraktiven, 21-jährigen Schotten kennen, und wir wurden schnell ein Paar.“

„Eines Nachmittages, als wir grade rummachten, zog er ein Kondom hervor. Ich sagte ihm, dass ich noch Jungfrau war. Er sagte, er würde warten, bis ich bereit war, und gab mir das Kondom.“

„Es passierte schließlich in meiner Wohnung, und es war etwas schmerzhaft, aber auch schön. Er war sehr aufmerksam und zart.“
12 von 18
Nancy
Alter damals: 20
Alter heute: 50

„Als wir bereit für unser erstes Mal waren, hat mein Freund mich in ein merkwürdig zwielichtiges Motel gebracht – mit Rotlicht und leeren Bierdosen auf dem Parkplatz. Seine ersten Worte danach? Wir hätten das nicht tun sollen.“
Werbung
13 von 18
Elisabeth
Alter damals: 17
Alter heute: 39

„Wir waren nie richtig zusammen gewesen. Der Typ kam einfach eines Nachts vorbei, als meine Eltern bei der Familientherapie waren – ein obligatorischer Teil des Entzugsprogramms, zu dem ich gezwungen wurde. Es war kein guter Sex. Er war nicht schmerzhaft, aber auch nicht schön. Ich war erleichtert, dass ich keine Jungfrau mehr war, aber ich bereue es, mit diesem Typen geschlafen zu haben – er entpuppte sich als Arschloch. Ich war sehr anhänglich nach dem Sex, aber ich weiß nicht, ob es an meinem ersten Mal lag oder daran, dass ich so hungrig nach Aufmerksamkeit war.“
14 von 18
Katie
Alter damals: 28
Alter heute: 37

„Die erste Frau, mit der ich Sex hatte, war eine Kollegin aus San Francisco. Sie war verantwortlich für eine Bachelor-Party für ihren Freund und ließ mich mit einer Limo von einer anderen Party abholen, auf der ich vorher war. Nachdem wir eine Weile Händchen hielten und uns ständig vielsagende Blicke zuwarfen, hat sie mich in die Schulter gebissen. Ich dachte, ich würde gleich in Flammen aufgehen.

„Wir sind in ihre Wohnung gefahren und haben rumgemacht... und dann gab es diesen Moment, als sie ihre nackte Brust über meine rieb, und alles, was ich dachte, war Also das ist dieses Sex, von dem alle immer sprechen.

„Am nächsten Morgen war sie sehr zärtlich und ich distanziert; nicht, weil ich irgendwas bereute, oder weil ich über meine Homosexualität verunsichert wurde, sondern weil ich schockverliebt war.“
15 von 18
Alison
Alter damals: 18
Alter heute: 29

„Ich war im College-Zimmer meines ersten Freundes. Schön klischeehaft mit Socke an der Türklinke, auf dem Hochbett, The Doors auf Vinyl... aber es hat beim ersten Mal nicht funktioniert. Er war ziemlich groß – ich hatte bis dahin nicht mal Tampons benutzt gehabt, geschweige denn mich selbst befriedigt. Es war so, als würde man einen Boxhandschuh durch einen Knopfloch pressen wollen. Bei unserem dritten Versuch hat es dann endlich geklappt.“
16 von 18
Kyra
Alter damals: 24
Alter heute: 38

„Als Freiwillige des Peace Corps bin ich nach Madagaskar gereist. Ich lebte in einem kleinen, ländlichen Dorf ohne Wasser oder Elektrizität. Die Stadt wurde zu meinem Fluchtort vom Land. Ich hing mit einer Gruppe junger, heißer Frauen in einem kleinen Kellerclub rum.“

„Da war eine Frau, sie hieß Annika. Wir freundeten uns an, und schon bald verbrachte sie auch Zeit in meinem Dorf. Es war witzig, mit ihr dort rumzuhängen... und außerdem war sie die wunderschönste Frau, die ich je gesehen hatte. Nach etwa einem Jahr hatten wir das erste Mal Sex. Unsere Beziehung hatte sich weiterentwickelt. Sie war alles für mich – und um es auf die nächste Ebene zu bringen, hat es Sinn gemacht, meinen Körper mit ihr zu teilen.“

„Damals bezeichnete ich mich nicht unbedingt als Lesbe, obwohl ich das jetzt definitiv tun würde. Ich glaube auch nicht, dass Annika lesbisch war. Aber sie hatte einen riesigen Einfluss auf die Person, die ich heute bin und darauf, wie ich liebe.“
17 von 18
Beth
Alter damals: 17
Alter heute: 30

„Es war der Sommer vor dem College, und ich war mit einem Freund von einem Freund seit vier oder fünf Monaten zusammen. Ich mochte ihn, aber ich liebte ihn nich; wenn ich heute zurückblicke, dann habe ich ihn lediglich für meine sexuellen Erfahrungen missbraucht. Ich hatte überhaupt keine in der Schule gehabt.“

„Wir sind zu ihm nach Hause gefahren, als seine Eltern mal nicht da waren. Wir tranken von ihrem Wein, aßen ein paar Snacks, und sind dann auf die Holzterrasse gegangen. Es war fast sommerlich und schon warm, und ein paar Grillen zirpten. Ich wusste, das wir es tun würden.“

„Wir machten erst auf der Terrasse rum, was nicht besonders gemütlich war. Als wir versuchten, Sex zu haben, hat es zu krass weh getan. Wir haben es wieder versucht, und dann war es auch okay. Es hat nicht weh getan, aber es war auch nicht besonders gut.“
18 von 18
Nina
Alter damals: 15
Alter heute: Doesn’t want to reveal

„Seitdem ich 13 war wollte ich Sex haben, aber der 19-jährige, nach dem ich verrückt war, wollte es damals nicht tun, obwohl er zugab, dass es verführerisch war. Zwei Jahre später taten wir es dann endlich auf dem Wohnzimmerfußboden. Ich war am Ende ein Jahr mit ihm zusammen, und er hat mir viel beigebracht. Es war ein Happy Ending.“
Werbung

Mehr aus Wellness

Watch

R29 Originals