Was erwartet uns im Sequel des Netflix-Erotikfilms 365 Days?

Photo: Courtesy of Next Films.
Achtung: Dieser Artikel enthält Spoiler!
Da wir alle hier erwachsen sind, glaube ich, wir können ruhig ehrlich miteinander reden: Niemand von uns schaut Filme wie Fifty Shades of Grey für den Plot! In Erotik-Thrillern zählt doch vor allem, wie viel Sex in der Story verpackt werden kann, ohne daraus gleich einen Porno zu machen – und genau das macht sie so beliebt. Der nächste Hit in dieser Kategorie kommt – wie sollte es auch anders sein – von Netflix. 365 Days heißt das Original und glaub mir, wenn ich sage: In Sachen unglaubliche Handlung und heiße Szenen übertrifft dieser Film alles, was vor ihm kam (auch Fifty Shades)! Und wie es scheint, wird das Sequel den ersten Film sogar noch übertreffen.
Werbung
Doch bevor wir darüber sprechen, hier eine kurze Zusammenfassung des ersten Teils: Die heißblütige Produktion handelt von der leidenschaftlichen Liebesaffäre zwischen dem sizilianischen Mafiaboss Massimo Torricelli (gespielt von Michele Morrone) und der hübschen Polin Laura Biel (Anna-Maria Sieklucka). Nur beginnt ihre Liebesgeschichte nicht gerade so wie man sich eine romantische Beziehung vorstellt. Im Gegenteil, ihre Anfänge könnte man durchaus als verstörend bezeichnen. Nachdem er sie nämlich vor Jahren zufällig gesehen hat, beginnt Massimo eine Besessenheit gegenüber Laura zu entwickeln. Als Folge daraus entführt er sie an ihrem 29. Geburtstag nach Italien. Dort will er sie ein Jahr lang als seine Geisel behalten und sie im Laufe dieser 365 Tage dazu bringen, sich in ihn zu verlieben. Ich weiß, das klingt eher nach einer noch groteskeren Art des Stockholm Syndroms und weniger nach der Liebe des Lebens.
Aber Fakt ist, auch wenn der Plot ganz schön fragwürdig ist, zieht der Film dich allein wegen all der absolut heißen Sexszenen in seinen Bann. Mit der Zeit verliebt sich Laura tatsächlich Hals über Kopf in ihren Entführer, und die beiden haben sehr schmutzigen (aber einvernehmlichen) Sex. Immer und immer und immer wieder. Ich verstehe nicht, wie Laura das zulassen kann… aber irgendwie verstehe ich sie auch?!
Gerade als wir uns mit der problematischen Beziehung und der Idee eines glücklichen Lebens für das toxische Paar anfreunden, entsteht noch mehr Drama rundum die beiden: Laura, schwanger mit Massimos Kind, wird von einem rivalisierenden Clan angegriffen, während ihr Verlobter auf Geschäftsreise ist. Der Film endet mit unserem atemberaubend gut aussehenden Antihelden auf den Knien, dessen Augen blutunterlaufen sind voller Wut über die Nachricht, dass die Liebe seines Lebens tot ist.
Werbung
Oder lebt sie doch noch?
365 Days ist der erste Film der gleichnamigen Trilogie der polnischen Schriftstellerin Blanka Lipińska. Und laut den Ereignissen in den anderen Romanen ist Laura noch am Leben. In der Fortsetzung, die nach dem zweiten Buch der Reihe wahrscheinlich den Titel Zehn Tage tragen wird, sollte Laura noch leben, aber nicht unbedingt in guter Verfassung sein, denn sie wurde – wieder einmal – entführt. Diesmal von Marcelo “Nacho“ Matos, dem Anführer einer anderen Bande. Und zufälligerweise ist auch er sehr attraktiv.
Mafiabosse scheinen Lauras Typ zu sein, denn schon bald stellt sie fest, dass sie beide Männer liebt. Also muss sie sich für einen von ihnen entscheiden. Um ihr Herz zu erobern, geben ihr beide Männer das, was sie am besten können: aggressive Dominanz und Sex.
Außerdem bringt die Autorin einen geheimen Zwilling mit ins Spiel – Massimos ebenso attraktiven Bruder Domenico, der aus irgendeinem Grund einen britischen Akzent hat. Aber selbst das ist bei Weitem nicht der verwirrendste Teil des Plots. Wenn du gedacht hast, die Beziehung zwischen Laura und Massimo sei toxisch, kann ich dir fast garantieren, dass du beim Sequel nur noch sprachlos sein wirst.
Leider wird es einige Zeit dauern, bis der nächste Film erscheint. Die Schauspieler*innen des Erotikfilms verrieten, dass ihre Pläne, die Fortsetzung später in diesem Sommer zu drehen, wegen der Coronavirus-Pandemie auf Eis gelegt wurden. Aber sicher ist, nicht einmal COVID-19 kann Laura und Massimo auseinander halten.
Wenn du zufällig fließend Polnisch kannst, kannst du dir ein Exemplar der übrigen Romane von Lipińska besorgen und sofort mit deiner Fantasie in die Fortsetzung der Story eintauchen. Oder du schaust dir deine Lieblingsszenen auf Netflix immer und immer wieder an – deine Entscheidung.

More from Movies

R29 Originals