Die Psychologie hinter unserer Liebe für schlechte Weihnachtsfilme

Foto: bereitgestellt von Netflix.
Von A Christmas Prince über Holidate und Falling for Christmas bis hin zu Prinzessinnentausch – es gibt inzwischen unendlich viele Weihnachtsfilme aus der Kategorie „So schlecht, dass sie schon wieder gut sind“, die wir uns jedes Jahr aufs Neue reinziehen. Und dennoch: Die peinlichen Sprüche, vorhersehbaren Lovestorys und fragwürdige Schauspielerei sind oft genau die Gründe, aus denen wir uns diese Filme rund um die Feiertage immer wieder antun. 
Obwohl manche von uns vielleicht nicht öffentlich zugeben würden, dass sie auf diese Filme stehen, sprechen die Netflix-Charts doch jeden Dezember eine eindeutige Sprache. Aber… wieso gefallen uns diese brutal kitschigen Weihnachtsfilme eigentlich so? Wir haben bei einigen Psychologie-Expert:innen nachgefragt.
Werbung

Sie bieten dir Eskapismus und Geborgenheit

Nach ein paar chaotischen Jahren ergibt es durchaus Sinn, dass wir uns von zuckersüßen Weihnachtsfilmen eine Art Alltagsflucht erhoffen. Mit ihren Charakteren und Storys, die von unserer eigenen Realität meilenweit entfernt sind, holen sie uns für anderthalb bis zwei Stunden in eine andere Welt. 
„Je fantasiereicher und realitätsferner, desto besser“, meint die Psychologin Dr. Marny Lishman. Ihr zufolge fühlen sich viele von uns nach dem Schauen dieser Filme wohler mit dem eigenen Leben. „Meistens sind das Feelgood-Filme. Wir erwarten von ihnen, uns danach besser zu fühlen“, sagt sie. „Wir wünschen uns einen berechenbaren Film, bei dem wir nicht zu viel nachdenken müssen (wodurch uns Stress erspart wird), der uns sicher ein Happy End präsentiert.“ 
Genau deswegen laufen diese Filme meist nach demselben Muster ab. „Viele Weihnachtsfilme folgen dem Prinzip der Heldenreise nach Joseph Campbell“, erklärt Dr. Lishman. „Eine Figur bricht zu einem Abenteuer auf, durchlebt eine Krise und erzielt einen Erfolg, bevor sie mit neuem Ausblick wieder nach Hause zurückkehrt und dort meist bis ans Ende ihrer Tage glücklich lebt.“

Sie machen dir Hoffnung 

Kitschige Weihnachtsfilme sind vielen Leuten tatsächlich am liebsten, weil sie uns Hoffnung schenken und uns dabei helfen, unsere eigenen Herausforderungen zu bewältigen.
„Viele dieser Filme hinterlassen bei uns einen so großen Eindruck, dass sie uns unbewusst durch zukünftige Lebenskrisen führen können, die wir früher oder später alle durchmachen“, meint Dr. Lishman.

Sie stimulieren dein Gehirn

Dr. Lishman erklärt, dass Weihnachtsfilme voller Nostalgie sind und uns damit an unsere Kindheit zurückerinnern, „als das Leben noch nicht so kompliziert war“. Nostalgie löst in uns nicht nur Emotionen aus, die uns an bestimmte Menschen, Erfahrungen oder Orte zurückerinnern, sondern sorgt sogar für eine bestimmte Reaktion im Gehirn.
Werbung
„Diese Art von Filmen aktivieren gewisse Bereiche im Gehirn“, erklärt der Psychiater Dr. Darryl Watson. „Sie haben beispielsweise einen ganz speziellen Soundtrack, der durch die Ohren in unser Gehirn durchdringt. An diese kitschige (Weihnachts-)Musik kann sich das Gehirn zwar erinnern; während der meisten Wochen im Jahr bekommt es diese Musik aber nicht zu hören.“
Weil wir diese Songs nur über kurze Zeit im Jahr hören, sorgt das zu einer „auditiven Stimulation“ im Gehirn. Dasselbe gilt für spezifische Weihnachtsszenen in Filmen, die uns an die Feiertage erinnern – wie solche, in denen gekocht wird, Geschenke gekauft werden oder ein Festessen veranstaltet wird. All diese Szenen lösen in unserem Gehirn Erinnerungen an unsere eigenen derartigen Erfahrungen aus. 
Dr. Watson erklärt: „Das ist, als würdest du im Gehirn deinen eigenen Weihnachtsbaum erleuchten lassen. Diese Filme bedienen ganz spezielle Weihnachtserinnerungen, die in deinem Gehirn ‚aktiviert‘ werden.“
Während unsere Welt von einer Krise in die nächste stolpert, ist sich Dr. Lishman sicher, dass sich viele Leute nach einer Pause vom Alltag sehnen – und sich mit kitschigen Filmen ein bisschen die Stimmung versüßen wollen.
Und wenn du mich fragst, klingt es nach einer ziemlich schönen Idee, das eigene Gehirn mit ein paar schlechten Filmen wie einen Weihnachtsbaum aufleuchten zu lassen. 
DashDividers_1_500x100_2
Lust auf mehr? Lass dir die besten Storys von Refinery29 Deutschland jede Woche in deinen Posteingang liefern. Melde dich hier für unseren Newsletter an!

More from Movies

R29 Originals

Werbung