Diese Rolle übernimmt Ivanka Trump im Weißen Haus

Foto: CLEMENS BILAN/EPA/REX/Shutterstock.
Nach tagelanger Spekulation ist nun offiziell bekanntgegeben worden, welche Rolle Ivanka Trump im Weißen Haus übernehmen wird.
Wie die New York Times jetzt berichtet, wird Ivanka Trump den Präsidenten als Special Assistant unterstützen – und das ganz und gar unbezahlt.
Sie habe die Bedenken vieler registriert, die ihrer Tätigkeit als persönliche Ratgeberin des Präsidenten skeptisch gegenüber standen und darin einen potenziellen Interessenkonflikt vermutet haben. Deshalb habe sie beschlossen, als unbezahlte Mitarbeiterin des Weißen Hauses zu fungieren, so Trump in einem Statement mit der Times. „Ich habe mit zahlreichen Mitarbeitern des Weißen Hauses und nach bestem Gewissen an der genauen Definition meiner Rolle gearbeitet, die es so noch nie zuvor gegeben hat.“
Werbung
Vor nicht einmal zwei Wochen wurde angekündigt, dass die älteste Trump-Tochter ein Büro im White House bekommen würde. Außerdem soll sie Sicherheitsschutz sowie ein offizielles Kommunikationsgerät der Regierung gestellt bekommen. Eine Jobbeschreibung gab es zu dem Ganzen allerdings nicht.
Diese Nachrichten lösten eine Kontroverse aus, da Ivanka Trump keinerlei Voraussetzungen vorzuweisen hat, die sie für den Dienst im Weißen Haus qualifizieren könnten. Zumal es höchst ungewöhnlich ist, dass ein erwachsenes Kind des Präsidenten aktiv an der Politikgestaltung des Vaters beteiligt ist.
In einer Email an die NYT schrieb ein White House Sprecher, dass „Ivankas Job denselben strengen Auflagen obliegt“ und in Sachen Ethik, Transparenz und Sicherheit dieselben Standards zu erfüllen hat, wie jeder andere im Weißen Haus arbeitende Mensch.
Es bleibt abzuwarten, welche Tätigkeiten ihre Rolle als unbezahlte Assistentin genau umfasst.
Werbung

Mehr aus US-Nachrichten

Watch

R29 Originals