Neuer Trend: „Halal-Kosmetik”. Das sind die 7 besten Marken

Für viele von uns ein schnöder Montag, ist heute für Muslime ein ganz besonderer Tag: Das 4-tägige Opferfest beginnt. Es wird gebetet, gefeiert und gegessen. Seinen Namen bekommt das Fest aus der Tradition des Opferbringens, was heutzutage oft durch das halal Schlachten beispielsweise eines Schafs umgesetzt wird. Zu feierlichen Anlässen wird natürlich auch ein feierliches Outfit erwartet, was durchaus auch entsprechende Schönheitsrituale umfasst. Passende Produkte gibt es auch immer häufiger in generischen Drogeriemärkten, denn die weltweite Nachfrage nach „Halal-Kosmetik” in Form von Foundation, Mascara und Co. für Muslimas steigt konsequent.

Halal bedeutet ‘erlaubt’. Dieser ethische Grundsatz gilt nicht nur für das Essen, sondern auch bei der Hautpflege. Die zertifizierten Kosmetika unterliegen strengen hygienischen Vorschriften und dürfen nur ganz bestimmte Alkohole und tierische Inhaltsstoffe enthalten. Häufig sind sie daher halal, fair, organisch und vegan. Ähnlich wie beim V-Label für vegane Produkte, werden sie durch ein Halal-Siegel gekennzeichnet. Diese Transparenz finden nicht nur muslimische Beauty Queens toll sondern ermöglicht auch Konsumenten, die bislang noch nichts von Halal-Kosmetik gehört haben, einen leichteren Einstieg in die Materie.

Das Potenzial dieses Kosmetikmarktes haben auch schon Konzerne wie BASF und L’Oreal entdeckt, die sich bereits einige Inhaltsstoffe und Produkte zertifizieren ließen. Weltweit wird dem halal'schen Schönheitsboom vom englischen Marktforschungsunternehmen TechNavio's ein Einnahmewachstum von 13,67 % für die Jahre 2014 bis 2019 vorausgesagt. Dabei sollen zukünftig vor allem nicht-muslimische Länder in den Fokus rücken.

Aber wie oft habt ihr den Halal-Schriftzug schon auf einem Lippenstift entdeckt? Eben! Außerhalb von arabischen Läden ist der Trend in den den hiesigen Kosmetikabteilungen bislang noch nicht wirklich zu spüren. Wer Halal-Kosmetik sucht, der findet sie allerdings glücklicherweise online. Dort könnt ihr halal-zertifizierte Marken wie PHB Ethical Beauty, Inika und Paul Penders bei Douglas, Ecco Verde und biomazing finden. Deutsche Geheimtipps sind die Marken Beautylope aus Frankfurt und Fair Squared aus Köln. Ob der weltweite Boom in nächster Zeit auch hier durchschlägt, bleibt abzuwarten. Fest steht aber: In der Beautywelt sind fair, vegan und halal ein schönes Team. Deshalb gibt's hier sieben Marken, die ihr bereits in Deutschland kaufen könnt.


Mehr aus Kosmetik

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.