Wie Make-Up Artists aus erwachsenen Frauen Teenager machen

Im echten Leben ist es fragwürdig, ob jemand seine Jahre als Teenager tatsächlich noch einmal erleben möchte. In der Filmindustrie hingegen ist eine wohl inszenierte Rückkehr an die High School oder das Studentenwohnheim Gang und Gäbe. Hollywood hat es aber auch einfach drauf, die Teeniejahre schöner wirken zu lassen als sie es wirklich waren - sogar im Pygmalion-inspirierten Klassiker Eine Wie Keine bemerkt man kaum einen Menschen mit Akne - obwohl die alterstypischen Existenzängste und Zweifel, samt episodischer Teenage-Allüren und Neckereien überaus breit thematisiert werden. Während all dessen spielt Make-Up eine zentrale Rolle dabei, erwachsene Schauspieler und Schauspielerinnen wieder zu Kindern zu machen. Denkt doch einmal an Regina Georges einschüchternd pinkfarbenen Lippenstift in Girls Club oder Lala Garritys makellos geschminkten No-Make-Up-Look in Friday Night Lights.
Eine wichtige Anmerkung an dieser Stelle: es geht in diesem Artikel nicht darum, ältere Frauen jünger aussehen zu lassen. Wir möchten dem Werk talentierter Make-Up Artists nachgehen und erforschen wie sie durch gekonnte Maske einen sorglosen, unschuldigen Effekt von Jugend zaubern, ohne dass es gekünstelt oder lächerlich wirkt. Oder gar wie die Super-Meta-Rolle von Elizabeth Banks in Wet Hot American Summer: First Day of Camp, in der sie mit 40 Jahren eine 24-jährige verdeckte Reporterin spielt, die durch ein paar geschickte Frisörkniffe im Film zu einer 16-jährigen Sommercampbetreuerin wird.
Wir würden außerdem nie die Chance ausschlagen, eine dieser 11 Figuren aus unseren Lieblingsfilmen und -shows wiederzusehen, von Clueless bis Pretty Little Liars.
Klick dich durch die Galerie um mehr Details zu den Kosmetikgeheimnissen der Make-up Artists zu erfahren.

More from Makeup

R29 Originals