Wie alt sind die Kids von Stranger Things in Staffel 3?

Eigentlich bist du es schon gewohnt, den ein oder anderen Plot-Twist von Stranger Things vor den Kopf gestoßen zu bekommen, aber etwas, worauf dich selbst die Autor*innen nicht wirklich vorbereitet haben, ist die Tatsache, dass die Schauspieler*innen seit Ausstrahlung der ersten Folge richtig erwachsen geworden sind. Es scheint, als wäre es erst gestern gewesen, dass die kleine Millie Bobby Brown alle mit ihrem schauspielerischen Talent begeistert hat. Heute wirkt sie schon fast wie ein alter Hase in der Branche – und das nicht nur in der Serie: Als Model, It-Girl und Schauspielerin auf der großen Leinwand hat sie sich einen Platz in der Liste der beliebtesten Teen-Promis gesichert.
Die Sache ist, natürlich bist auch du in den drei Jahren seit der Pilotfolge gealtert, aber von zwölf auf 15 Jahre verändert sich ein Mensch gefühlt viel mehr als eine Person in ihren Zwanzigern. Da ist es also nicht verwunderlich, dass in Staffel 3 ein wichtiger Teil der Handlung auch der pubertäre Alltag der Kids ist. Das lässt aber auch die Frage aufkommen, wie “altersgerecht“ sich die Schauspieler*innen in ihren Rollen verhalten. „Wir sind keine Kinder mehr“, sagt Mike (Finn Wolfhard) zu Will (Noah Schnapp) in dieser Staffel und trifft es damit auf den Punkt. Ganz im Sinne der 80er Jahre hängen die Jugendlichen im Einkaufszentrum an und hören ihre Lieblingsmusik aus dem Ghettoblaster. Und dann ist da noch die kleine Liebesgeschichte von Mike und Eleven am Ende der zweiten Staffel, die mit einem Kuss den Beginn der Jugendliebe signalisierte.
Wir haben für dich das Alter der Schauspieler*innen und ihrer Rollen zusammengetragen, damit du den zeitlichen Überblick nicht verlierst...

More from TV

R29 Originals