Für Glam ist es nie zu spät: Sciuraglam inspiriert mit Seniorinnen aus Mailand

Fotos: Anna Jay, Sunny Shokrae
Ob Italiener*innen es nun wirklich besser machen, sei mal dahin gestellt. Dass Frauen über 60 aus Mailand in Sachen Glam allerdings relativ weit vorne liegen, zeigt jetzt der Instagram-Account Sciuraglam. Sciura ist eine Abwandlung von „Signora“ und steht im Mailändischen für eine gut betuchte, ältere Dame, die gerne zeigt, was sie hat. Warum auch nicht, denn Bescheidenheit mag zwar eine Tugend sein, doch lässt sich diese durchaus auch im Chanel-Blouson mit Aperol in der Hand leben. Oder in Brokatblazer, Perlenketten und Strassbrille von Gucci. Oder im Nerz.
Pelzgegner*innen gehen beim Anblick von Sciuraglam die Farbbomben wahrscheinlich schon in der Parkatasche kaputt und trotzdem können wir nicht anders, als die stilvollen Seniorinnen zu feiern. Sei es für ihr Alter selbst, für ihre Attitüde oder für ihre Modeleidenschaft.
Werbung
Unsere Omas können mit den Mailänder Damen vielleicht nicht immer mithalten, doch wir nehmen uns die Sciuras jetzt schon zum Vorbild für unser Renterinnen-Dasein. Dann auch gerne in Fake-Fur, die Accessoires dürfen aber echt sein.
In Beige kann man mit 66 natürlich ebenso fabelhaft aussehen, doch die Reisegruppen auf Kaffeefahrt in dreckigen Pastelltönen, die uns oft an Raststellen begegnen, strahlen selten so viel Glam aus. Doch da das Leben ja dann erst anfängt, ist noch genug Zeit da, um sich in Sachen Stil vielleicht eine klitzekleine Perle oder eine funkelnde Brosche von den Sciuras abzuschneiden.
Werbung

More from Celebs & Influencers

R29 Originals