Heiß diskutiert: Diese Theorie über Ross und Monica von Friends scheidet die Geister

Photo: Alice S. Hall/NBC/NBCU Photo Bank/Getty Images.
10 Staffeln, 6 Freunde, unzählige Hypothesen: Die letzte Folge Friends wurde zwar schon vor 14 Jahren ausgestrahlt (fühlst du dich auch so alt?), aber das heißt nicht, dass keiner mehr über die amerikanische Sitcom redet. Oder wilde Theorien aufstellt – wie beispielsweise Comedian Emily Heller. Wie passioniert die Fans der Serie immer noch sind, zeigen mehr als 40000 Likes, über 7000 Retweets und 890 Kommentare auf diesen Tweet von ihr: „Just realized they HAD to make Monica & Ross brother and sister otherwise all the F•R•I•E•N•D•S would have stuck with Carol in the divorce“.
Heller vermutet also, die Macher der Serie mussten Monica und Ross zu Geschwistern machen, sonst hätten sich nach der Scheidung alle auf Carols Seite gestellt und sich von Ross abgewendet.
Werbung
Du kannst dich nicht an jede einzelne Storyline der 10 Staffeln erinnern? Skandal! Na gut, dann gibt’s jetzt – extra für dich – ein wenig Kontext: Ross und Carol haben sich kurz vor Beginn der ersten Folge scheiden lassen, nachdem sie ihn betrogen hat. Mit ihrer besten Freundin Susan, die sie im weiteren Verlauf der Serie auch heiratet.
Wäre Ross nicht der Bruder von Monica, hätten sich (so Hellers Vermutung,) Joe, Chandler, Monica, Phoebe und Rachel früher oder später höchstwahrscheinlich für Carol entschieden. Sie hätten also die Trennung genutzt, um sich vom weinerlichen, unsicheren Paläontologen zu verabschieden – nach einer Scheidung eine Freundschaft mit beiden Parteien aufrecht zu halten, funktioniert schließlich in den wenigsten Fällen.
Wenn Monica nicht seine Schwester wäre, hätte sich Ross nicht mit dessen Mitbewohnerin Phoebe angefreundet. Die Freundschaft mit Chandler wäre auseinandergegangen und dadurch wäre auch zwischen ihm und Joey (dem Mitbewohner von Chandler) keine Freundschaft entstanden. Und überhaupt hat Ross praktisch nix mit Phoebe und Joey gemein – warum sollten sie also befreundet sein? Last, but not least hätte Ross Rachel nie kennengelernt, wenn er nicht mit Monica und den anderen im Central Perk gesessen hätte, als Rachel (im Hochzeitskleid) hereinstürmte.
Soweit die Theorie.
Die Twitter-Community war daraufhin in zwei Lager gespalten: Viele waren begeistert von der Hypothese und nutzten sie, um direkt mal Dampf abzulassen und sich über Ross aufzuregen.
„Ross ist ein herabwürdigendes, selbstsüchtiges, sexistisches, geistig überlegenes Stück Scheiße. Mit Abstand der schlimmste Charakter – es sei denn, er soll eine satirische Interpretation dieser Art Mann darstellen“, so Jamie Sykes.
Werbung
„Immer, wenn ich Friends noch mal anschaue, muss ich nach jeder Staffel eine Pause machen und mir Band of Brothers – Wir waren wie Brüder reinziehen, damit ich sehe, wie Ross seine wohlverdiente Strafe bekommt“, schrieb Thermidorian Reaction.
Und dann gab es aber natürlich auch viele, die Hellers Theorie auseinandergenommen haben: Chandler und Ross waren schon an der Uni die besten Freunde und daran hätte die Scheidung nichts geändert. Phoebe und Ross kamen sich spätestens bei der Überfallgeschichte nahe: Beide wurden auf der Straße – wie sich später herausstellt von einem ehemaligen Straßenfreund von Phoebe – bedroht. In dem Zuge kommt auch ans Licht, dass Phoebe Ross Jahre bevor sie sich kannten überfallen hat. Und abgesehen davon war Carol diejenige, die schuld am Beziehungsende war, denn sie hat Ross schließlich betrogen und nicht andersrum. Warum sollten die anderen also zu ihr halten? Und das sind nur ein paar der Argumente, die gegen Hellers Vermutung sprechen.
Die wiederum antwortete auf Twitter, sie wollte mit dem Post weder ihre alten Freunde verletzen, noch Ross runtermachen. Es sollte einfach nur ein Kompliment für Carol sein. Na das scheint ja nicht bei allen so angekommen zu sein… Und dann postete Heller noch Folgendes (lies es am besten so, wie Chandler es sagen würde – also sarkastisch):
„Shout out an all diejenigen, die den Tweet für eine Verschwörungstheorie halten, die – aufgrund des Face Values (Wert, den eine Aussage bekommt, weil sie auf sozialen Medien geteilt wird) – wahr sein muss. Das ist auf jeden Fall buchstäblich das, was ich gemeint habe. Ich meine das absolut ernst. Bitte untermauert meine Theorie mit Argumenten. Das macht mich total geil.“
Werbung

More from Pop Culture

R29 Originals