Warum sich Dua Lipa für sich selbst und nicht für andere kleidet

Im Titelsong ihres zweiten Albums erinnert uns Dua Lipa daran, dass sie ein “female alpha” ist. Der britische Popstar hat sich nie gescheut, feministische Themen in ihren Songs anzusprechen. Als globale Botschafterin von PUMA geht dieses Empowerment-Ethos über ihre Musik hinaus. Neben weiteren inspirierenden Frauen, die die ihnen auferlegten Standards herausfordern, ist Dua das Gesicht der neuen PUMA-Kampagne ‘She Moves Us’. Diese ist eine Kommunikationsplattform, auf der Frauen gefeiert und inspiriert werden, die gemeinsam etwas bewegen, indem sie sich zusammentun – durch Sport, Werte und Kultur. 
Werbung
Als ich Dua über Zoom treffe, erzählt sie mir über die Frau, die sie als Kind besonders bewegt hat. “Es war inspirierend zu sehen, wie sich meine Mutter an alle Umstände angepasst hat, nachdem sie während des Kriegs von Kosovo nach Großbritannien gezogen ist”, sagt die Sängerin. In ihrer Kindheit erlebte Dua hautnah mit, wie ihre Mutter sich um die Familie kümmerte, während sie gleichzeitig arbeitete und sich weiterbildete. Diese Belastbarkeit hat Dua zu der Frau gemacht, die sie heute ist. “Meine Mutter ist die treibende Kraft, die mich zu dem Menschen gemacht hat, der ich heute bin”, erklärt der Popstar. “Ich bin sehr hartnäckig, meine Arbeitsmoral habe ich definitiv von ihr.”
Photographed by Lauren Leekley
Dua ist fest entschlossen, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten und eine jüngere Generation von Frauen zu inspirieren, denen egal ist, was andere über sie denken und die sich selbst treu bleiben. “Ich glaube fest daran, dass die jüngere Generation die Welt zum Besseren verändern wird”, sagt Dua. “Sie ist so sensibilisiert, das macht einen großen Unterschied.” Das Video zur ‘She Moves Us’-Kampagne, das um den Weltfrauentag erscheinen wird, zeigt verschiedene Frauen, darunter auch Duas, ihre persönlichen Herausforderungen und wie sie diese gemeistert haben. “Es zeigt, welche Power darin steckt, wenn wir Frauen uns gegenseitig unterstützen”, erklärt Dua. “PUMA ist darin engagiert, eine Plattform für Austausch und Diversität bereitzustellen.”
Nicht nur der positive Einfluss ihrer Mutter hat Dua geprägt, auch die Musik ist eine treibende Kraft, die ihr hilft, sich mit anderen Frauen zu verbinden. “Musik hat mich so stark mit meinen Freundinnen verbunden”, sagt der Popstar. Sie hat der Sängerin geholfen, ihre eigene Stimme zu finden und sich weniger allein zu fühlen. “Es gibt so viele Künstlerinnen, die ich liebe und deren Musik ein Zuhause in mir gefunden hat”, erzählt Dua weiter. “Ich kann mich mit ihnen identifizieren, sie geben mir das Gefühl, gesehen zu werden.” Der Popstar hofft, dass sie durch die Partnerschaft mit PUMA anderen Frauen helfen kann, sich auch gesehen zu fühlen. 
Werbung
Ich frage Dua, ob das der Grund ist, warum viele ihrer Songs einen feministischen Unterton haben, ihre Stimme wandert: “Ich denke… Ich rede die ganze Zeit darüber!” Einige ihrer Hits wie “New Rules” und “Boys Will be Boys” beleuchten die Geschlechterdiskriminierung in der Gesellschaft. “Nicht nur in der Musik, sondern auch im Alltag verdienen es Frauen, als gleichberechtigt gesehen zu werden”, erklärt Dua zuversichtlich. “Ich würde mir selbst einen wirklich schlechten Dienst erweisen, wenn ich nicht die Musik gemacht hätte, die ich gemacht habe.”
Als Frau in der Musikindustrie musste Dua viele Herausforderungen in ihrer Karriere bewältigen. “Als Künstlerin in dieser Branche verbringst du viel Zeit damit, dich zu beweisen”, erklärt sie. “Die Leute denken, ich sei nur dieses ‘Industrie Ding’, aber jeder meiner Songs ist real, authentisch und meine eigene Geschichte.” Trotz ihrer Kritiker*innen hat es Dua dank ihrer Mercury-Prize-Nominierung an die Spitze der Musikszene geschafft. Dieses Kunststück betrachtet sie als Wendepunkt ihrer Karriere und sagt: “Es kam mir vor wie ein Gütesiegel, von dem ich nicht wusste, dass ich es brauche. Besonders als Frau in der Industrie fühlt es sich an, als würde meine Musik endlich ernst genommen werden.”
Photographed by Lauren Leekley
Obwohl sie viele Hindernisse überwinden musste, ist Dua froh, nie aufgegeben zu haben. Durch ihre Position als globale Botschafterin von PUMA hat sie ein Statement Piece kreiert, damit andere Frauen stolz auf ihr Frausein sind. Der Mayze-Schuh, der im April erscheinen soll, wurde ganz in diesem Sinne entwickelt. Angelehnt an die Energie der PUMA-Frau, ist der Schuh eine Hommage an die ikonische PUMA-Plateausohle mit einem modernen Makeover. 
Werbung
Mode ist Ausdrucksmittel. Eine Möglichkeit für Frauen, sich den Erwartungen zu widersetzen, die die Gesellschaft ihnen auferlegt. “Was ich trage, spielt eine Rolle für mein Selbstvertrauen”, sagt Dua. “Ich drücke mich so aus, wie ich mich am meisten ich selbst fühle.” Dua besteht darauf, sich nicht für die Zustimmung anderer zu kleiden, sondern für sich selbst. Sie möchte, dass sich alle Frauen so fühlen. Dua erzählt mir, dass der Mayze-Schuh “von der Vergangenheit inspiriert, aber seinen eigenen Twist hat”, ein vielseitiges Statement Piece. “Es macht richtig Spaß, ihn auf unkonventionelle Weise zu stylen.” Der Mayze-Schuh wurde für Frauen wie Dua geschaffen – Frauen, die auffallen wollen. 
PUMAs ‘She Moves Us’-Kampagne schreibt Frauen nicht vor, wie sie denken oder handeln sollen. Sie zelebriert vielmehr das Frausein in all seinen Formen. Dua hofft, dass junge Frauen die PUMA-Kampagne sehen und lernen, die Frau zu lieben, zu der sie heranwachsen. “In der Vielfalt von Frauen liegt eine gewisse Stärke”, erklärt der Popstar abschließend. “Wir machen einen großartigen Job, daher sollten wir nachsichtig und nett zu uns sein. Es macht einen gewaltigen Unterschied.”
Werbung

More from Fashion

R29 Originals

Werbung