Mit diesen Songs von Never Have I Ever fühlst du dich wieder wie ein Teenie

Achtung: Der Artikel enthält kleine Spoiler zur Netflix-Serie Never Have I Ever (Noch nie in meinem Leben).
Klischeemäßig werden Nerds in Filmen und Serien immer als sehr schüchterne, aber extrem schlaue Außenseiter dargestellt. Im Handlungsverlauf lernen wir sie dann schätzen und merken, das sie überraschend liebenswert sind – und manchmal lustig, hilfsbereit oder auch hoffnungslos romantisch. Etwas, das allerdings so gut wie nie mit den Geeks in Verbindung gebracht wird, ist sexuelles Verlangen. Bis jetzt. Denn in Mindy Kalings neuer Teenie-Serie Never Have I Ever (auf Deutsch: Noch nie in meinem Leben) sind die drei Hauptfiguren und Außenseiterinnen aber mal so richtig horny.
Devi, die von Newcomer Maitreyi Ramakrishnan gespielt wird, ist ein amerikanisches Mädchen mit indischen Wurzeln, die in San Fernando Valley lebt und die Hindu-Götter mit „Was geht so ab?“ anspricht. Nachdem sie ihren Vater verloren hat (und kurzzeitig auch ihre Fähigkeit zu laufen), hat sie große Pläne für das letzte Schuljahr in der Highschool. Sie will auf eine Party eingeladen werden, bei der Alkohol getrunken und harte Drogen genommen werden – nur damit sie dankend ablehnen kann, wenn man ihr was davon anbietet. Und sie will einen Freund finden. Genauer gesagt einen „megaheißen Typen, der die Nacht mit mir durchmacht“.
Hach ja, die Wünsche, Träume und Hoffnungen eines Teenagers... Da wird man gleich ein bisschen sentimental, oder? Wenn du Lust hast, jetzt ein bisschen in Erinnerungen an deine eigene Schulzeit und deinen allerersten Schwarm zu schwelgen, empfehle ich dir, dich auf dein Bett zu legen (natürlich auf den Bauch, den Kopf stützt du mit den Händen ab und die Füße wippen in der Luft), die Augen zu schließen und dir den Soundtrack der Serie anzuhören.
Direkt in den ersten fünf Minuten gibt's einen absoluten Klassiker auf die Ohren: „Dancing On My Own“ von Robyn – und zwar als Paxton Hall-Yoshida (Darren Barnet) aus dem Schwimmbecken der Schule steigt. Oh, là, là. Welche Songs dir sonst noch so im Laufe der Serie begegnen, erfährst du in der Slideshow.

More from TV

R29 Originals