8 Dinge, die du heute Morgen wissen solltest


1. Weltweit: In den USA wurde erneut ein Afroamerikaner durch Polizeigewalt getötet.

Alva Braziel erlag am Wochenende im texanischen Houston nach mehreren Schüssen seinen Verletzungen. Auch in diesem Fall wird bezweifelt, dass er die Polizisten im Vorfeld mit einer Waffe bedroht haben soll. (Spiegel Online)

2. Deutschland: Am Mittwoch wird im Bundestag über ein Gesetz zum besseren Schutz vor Stalkern abgestimmt.

Die Gesetzesänderung sieht vor, dass die strafrechtliche Verfolgung von Stalkern in Zukunft einfacher möglich wird. Bisher müssen Opfer dafür eine schwerwiegende Beeinträchtigung der Lebensumstände, zum Beispiel durch einen Umzug, nachweisen. (Tagesschau)

3. Wird diskutiert: Das BKA hat die Zahlen der Übergriffe in der Silvesternacht bekannt gegeben.

In Deutschland gab es 900 Übergriffe mit mehr als 1200 Opfern, die Mehrzahl sind Frauen. Allein 650 der Vorfälle ereigneten sich in Köln. Verurteilt wurden erst vier Täter. (Tagesspiegel)

Werbung

4. Statistik: Rund 30.000 Geflüchtete arbeiten seit dem Frühjahr in Deutschland.

Damit ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um 29 Prozent gestiegen. Neben Leiharbeit befinden sich die meisten Jobs in der Dienstleistungsbranche. (Berliner Morgenpost)

5. Berlin: In der Hauptstadt fehlen so viele Lehrer wie nie.

Insgesamt gibt es mehr als 450 offene Stellen. Als Gründe werden Ausfälle durch Krankheiten und Schwangerschaften angegeben. Unter anderem wird mit Vertretungslehrkräften und früheren DDR-Lehrern daran gearbeitet, die Situation zu lösen. (Tagesspiegel)

6. Nicht verpassen: Disney veröffentlicht 400 eigene Emojis.

In einem Video wurde angekündigt, dass Arielle, Mickey Mouse & Co. bald für iOS und Android verfügbar sein werden. Allerdings muss man sich die neuen Emojis verdienen – mit dem eigens von Disney veröffentlichten Smartphone-Spiel Emoji Blitz. (Mehr lesen)

7. Fußball-EM: Portugal ist Europameister und Christiano Ronaldos Motte Twitter-Sternchen.

Das Stade de France war schon in der Nacht vor dem Finale komplett beleuchtet. Das zog jede Menge Motten an, berichtet Sport1. Eine der Motten ließ sich kurz vor der dramatischen Auswechslung auf Christiano Ronaldos Gesicht nieder – und hat jetzt einen Twitteraccount mit über 4000 Followern. (Twitter)

8. Tech Talk: Snapchat hat Memories in Deutschland veröffentlicht.

Die neue Snapchat-Funktion könnte Social Media in Echtzeit für immer verändern: Sie erlaubt, Snaps direkt in der App zu speichern und Stories zu editieren. Seit dem Wochenende ist sie auch hierzulande verfügbar. (Snapchat)
Werbung

Mehr aus Global News

Watch

R29 Originals