Was wirklich passiert, wenn du komplett auf Zucker verzichtest

Woran erkennst du eine Person, die gerade auf Zucker verzichtet? Ganz einfach: Sie wird es dir erzählen. Oder du isst vor ihr etwas Zuckerhaltiges und ihr platzt der Kragen. Zucker aus dem Ernährungsplan zu streichen, wird tatsächlich von vielen als Lösung all ihrer gesundheitlichen Probleme gesehen, andere hingegen nennen die unterschiedlichsten Gründe, warum die süße Sünde ihres Erachtens gar keine ist, egal wie sehr die kleinen Kristalle in der Vergangenheit verteufelt wurden oder wie oft es in den Medien hieß, Zucker würde genauso abhängig machen wie Drogen.
Das Problem bei absolutem Verzicht? Sich etwas komplett zu verbieten führt meist nur dazu, dass man noch mehr Lust darauf bekommt, was wiederum Binge-Essen, also übermäßigen Konsum und im schlimmsten Fall ein langfristig gestörtes Essverhalten zur Folge haben kann. Fakt ist, unser Körper braucht Zucker. Ist dieser in seiner reinen Form in Lebensmitteln, wie frischem Obst, verarbeitet, kann er durchaus einen relevanten und wichtigen Platz im Ernährungsplan einnehmen. Unserem Hirn wird nur dann ein Streich gespielt, wenn Zucker plötzlich dort auftaucht, wo er nun wirklich nichts zu suchen hat – als Zuckerzusatz in Salat zum Beispiel. Und so konsumieren wir häufig viel mehr davon, als wir vermuten würden, was wiederum die Balance im Körper stört und man am Ende nicht mehr weiß, ob man wirklich hungrig ist oder „nur“ Heißhunger hat.
Meinungen kann jede*r gern haben, doch an der Wissenschaft kommt niemand vorbei. Deswegen kommen wir jetzt zu den harten Fakten: „Für unseren Körper und das Gehirn sind Kohlenhydrate (und dazu gehört auch Zucker) so etwas wie der Treibstoff“, erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Alissa Rumsey. Zucker steckt in sehr vielen nährstoffreichen Lebensmitteln wie Früchten. Gänzlich darauf zu verzichten, ist demnach keine gute Idee, so die Expertin. Trotzdem wagen sich immer wieder Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen an die No-Sugar-Challenge.
Ob sie durchhalten, was mit ihnen passiert und welche Effekte das Weglassen von Zucker wirklich auf das Empfinden hat, haben wir 11 Menschen gefragt, die das schon hinter sich haben.

Mehr aus Diet & Nutrition