Bezahlte Werbepartnerschaft von American Express

Endlich runterkommen in Ghana

Julia Dalia erklärt, wie gestresste Großstädter:innen in Ghana so richtig loslassen können.

Wellenlinie
Weite Sandstrände, traumhafte Berge und immergrüner Dschungel – die Vielfalt Ghanas lässt alle Reiselustigen aufhorchen. Ghana bedeutet Freiheit, sagt Model und Bloggerin Julia Dalia, die das Land schon mehrfach bereist und dort Familie hat. Ihre Augen strahlen geradezu, wenn sie über ihre Reisen in den Staat im Westen Afrikas spricht, die nach der idealen Auszeit für alle müden Städter:innen klingen. Julias Begeisterung für Ghana ist so ansteckend, dass wir zusammen mit American Express® und der Platinum Card gar nicht anders konnten, als ihr Löcher in den Bauch zu fragen. Nun können wir dir ganz stolz die besten Reisetipps für das wunderschöne Land am Golf von Guinea präsentieren. Vorhang auf für Julia Dalias ultimativen Guide für deinen absoluten Traumurlaub in Ghana!
Werbung
Liebe Julia, was macht Ghana für dich aus, was macht das Land zu einem solchen Traumziel? 
Ghana ist ein unfassbar freies Land, wenn es um die Mentalität der Leute geht. Man kann dort einfach mit dem Flow gehen. Bis ein Ghanaer sein Lachen verliert, muss schon viel passieren. Meine Schwester, die übrigens nach Ghana ausgewandert ist, hat mal zu mir gesagt: Ghanaer sind “the most unbothered people". 
Klingt als könnten wir Deutschen mit unseren strikten Routinen und unserem bürokratischen Alltag im Ghanaurlaub noch einiges lernen. Wann ist denn die beste Reisezeit, um das ideale Wetter mitnehmen zu können? 
In Ghana herrscht tropisches Klima, es gibt daher eine Trocken- und eine Regenzeit. Die Trockenzeit dauert im Norden Ghanas von November bis April. Die Regenzeit dementsprechend von April bis September. Im Süden Ghanas ist die Trockenzeit hingegen zwischen Juli und August sowie zwischen Dezember und April. Die Regenzeiten sind dort dann im Mai und Juli sowie von September bis November. Je nachdem wo man hinreisen will, sollte man das auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, denn in der Regenzeit kann es schon wirklich extrem viel regnen. Auch wenn das natürlich auch wunderschön ist. Nur kann das Reisen dadurch erschwert werden, da manche Straßen kaum mehr oder nur noch mit dem Motorrad befahrbar sind.
Viele Leute reisen über Weihnachten nach Ghana. Generell ist zwischen November und Februar eine tolle Reisezeit. Innerhalb dieser Monate ist in Ghana viel los, überall finden Events, Festivals und Konzerte statt. Zudem ist es angenehm trocken und es gibt kaum Regenfälle. 
Werbung
Okay, damit wissen wir schon mal Bescheid, wann genau wir unseren Urlaub einreichen. Ghana ist ja leider nicht direkt um die Ecke, wie kommt man denn am entspanntesten in das Land?
Ich fliege immer über Amsterdam und von dort ist man dann in sechs Stunden Flugzeit da, zum Kotoka Airport in der Hauptstadt Accra im Süden des Landes. Der Flughafen ist super schön und sehr übersichtlich gestaltet, ich habe selten so eine entspannte An- und Abreise erlebt. Von da aus nimmst du am einfachsten ein Uber oder Taxi weiter an das eigentliche Reiseziel. Sonst gehören Tro tros, eine Art Sammeltaxis, zu einem Besuch in Ghana einfach dazu und sind ein sehr günstiges Fortbewegungsmittel. Die findest du an Busstationen oder an der Straße, wo man einfach im Vorbeifahren reinspringt.
Hast du Tipps für uns, wie man sich bei der Urlaubsbuchung noch ein paar Taler spart? Lohnt es sich zum Beispiel, Unterkünfte erst spontan vor Ort zu buchen?
Also ich mache es immer so, dass ich über einen VPN-Zugang meine Urlaube buche. Dann kann ich auch die Angebote checken, die man zum Beispiel bekommt, wenn man aus Spanien oder Italien nach Flügen schaut. Da sind die Preise zum Teil sehr viel günstiger – ein Drittel oder manchmal so gar die Hälfte. 
Unterkünfte vor Ort zu suchen geht tatsächlich auch sehr gut in Ghana. Das meine ich übrigens auch mit der entspannten, freien Mentalität in Ghana. Man kann sehr gut mit dem Flow gehen. Je nachdem, auf welche Unterkunft man Lust hat, kann man sich ganz spontan entscheiden und einchecken. Das ist absolut kein Problem. 
Werbung
Das klingt alles wirklich traumhaft und einen Urlaub mal spontan zu gestalten, ist sicher eine Erfahrung für sich. Gab es denn eine Unterkunft in Ghana, die dich total begeistert hat und an die du immer noch oft zurückdenkst?
Ja! Ahanta Waves in Busua ist ein Surfcamp, das eine Freundin von mir aus Norwegen eröffnet hat. Dort ist es einfach nur wunderschön. In Ghana an der Küste kann man übrigens super surfen! Wer statt Strand mehr Lust auf Berge hat, dem empfehle ich die Mountain Paradise Lodge.
Welche Sehenswürdigkeiten in Ghana sind ein Muss für Menschen, die zum ersten Mal da sind? 
In der Hauptstadt Accra sollten das Black Star Gate und der Kwame Nkrumah Memorial Park auf der Liste stehen. Letzteres ist ein Denkmal für den ghanaischen Präsidenten, der das Land 1957 in die Unabhängigkeit geführt hat. Wer an die Küste nach Cape Coast reist, sollte die Cape Coast Castle besichtigen. Darin befindet sich ein Museum zur Geschichte des Sklavenhandels in Ghana. Das ist sehr heavy, aber es ist auch wichtig, sich mit Kolonialgeschichte auseinanderzusetzen. 
Wo sollten wir außerdem noch hin, um die Kultur des Landes aufzusaugen?
In der Hauptstadt Accra gibt es viele tolle Galerien, die ich euch ans Herzen legen kann. Zum Beispiel  Ada, das ist eine von einer Frau geführte Galerie, die vor allem Kunst von weiblich identifizierten Künstlerinnen ausstellt. The Noldor Residency von Okuntatinte ist eine weitere beeindruckende Galerie. Der Freedom Skate Park in Accra, der mithilfe von Virgil Ablohs Brand Off-White gebaut wurde, ist außerdem ein wundervoller Ort, um die entspannte Lebenseinstellung und den tollen Vibe von Ghana aufzusaugen.
Werbung
Let’s talk about cash – braucht man in Ghana Bargeld oder kann man auch einfach die Kreditkarte zücken? 
Es gibt super viele Banken in Ghana und ich hatte bisher auf keiner meiner Reisen Probleme, normale Beträge abzuheben oder mit Kreditkarte zu zahlen. Ich empfehle aber schon eine gute Summe an Bargeld mitzubringen und vor Ort zu wechseln. Es gibt zwar ultraviele ATMs und in der Hauptstadt Accra kann man viel mit Karte zahlen, auf dem Markt oder in den ländlichen Gegenden kommst du damit aber nicht weit.
Was wir im Urlaub am liebsten mit Geld machen, ist natürlich leckeres Essen kaufen. Julia, was sollte man während eines Trips nach Ghana unbedingt essen? 
Ghanaisches Essen ist der Schlüssel zu meinem Herzen! Red Red feiere ich krass und Fufu, Waakye, Kontomire Stew, Jollof Reis und Bofrot sollte man auch probiert haben. Esst außerdem unbedingt das frische Obst und Gemüse, das es auf dem Markt gibt. Das ist so lecker. Die Avocados sind riesig und schmecken so buttrig, das kriegt man hier in Deutschland einfach nicht. Eine frische Kakaofrucht probieren sollte zudem ganz oben auf der Bucket List für Ghana stehen. Das ist ein ganz besonderes Geschmackserlebnis und sich mit der Herstellung von Schokolade und Kakao auseinanderzusetzen, ist total wichtig.
Okay, okay wir sind schon komplett heiß auf unseren Trip nach Ghana. Was willst du zum Schluss allen Reisenden noch mit auf den Weg geben? 
Atmet die Freiheit Ghanas. Hört die Musik, die überall läuft. Lasst einfach alles fließen!
Werbung

More from Travel

R29 Originals

Werbung