Budgetplanung leicht gemacht: Die 50/30/20-Regel hilft beim Sparen

Illustration: Norah Stone
Haushalten macht keinen Spaß. Allein der Begriff klingt schon unglaublich verstaubt und langweilig. Es ist nicht nur mühsam, sondern auch einfach nervtötend, jede noch so kleine Ausgabe im Voraus zu planen und anschließend zu protokollieren. Doch es gibt unterschiedliche Herangehensweisen der Budgetplanung und vielleicht macht die Methode, die wir dir jetzt vorstellen, dein Gewissen tatsächlich ein bisschen leichter und dein Portemonnaie schwerer.
Die Rede ist von der 50/30/20-Regel – einer der einfachsten, effektivsten Möglichkeiten, deine Finanzen in den Griff zu kriegen. Sie wurde von der Senatorin Elizabeth Warren kreiert, als sie zusammen mit ihrer Tochter Amelia Warren Tyagi das Buch All Your Worth: The Ultimate Lifetime Money Plan schrieb. Ziel ist es, eine bessere Übersicht über deine Ein- und Ausnahmen zu bekommen, um letztendlich deinen finanziellen Zielen ein Stück näher zu kommen – ohne dir den Kopf über jeden einzelnen Cent zerbrechen zu müssen.
Klick dich durch die Slideshow, um die vier simplen Schritte der 50/30/20-Regel zu lernen.

Mehr aus Arbeit und Geld

Watch

R29 Originals