Colour Blocking ist der ultimative Sommerlook für deine Augen

Es gab einen Beauty-Trend, der bei den Herbst / Winter-Schauen im Januar ganz besonders herausstach und der sich auch als Sommerlook ausgezeichnet macht. Color-Blocked Eyes liefen von Vivienne Westwood, Emilio de la Morena, House of Holland oder Hussein Chalayan über den Laufsteg – jeder Designer mit seiner ganz eigenen Interpretation und Vision.
Lidstriche bekommen monochrome Gesellschaft und treten im Trio auf unseren Lidern auf. Die Farbkombinationen unterliegen deiner Lust und Laune, hauptsache ungewöhnlich, lautet die Spielregel. Perfekt umgesetzt mit sommerlichem Pop-Art-Vibe von Emilio de la Morena. Besonders toll ist der Effekt mit matten Farben.
FOTO: Pinterest
Wer es lieber subtiler mag, aber mit dem Eyeliner besser zurecht kommt, als mit Lidschatten, kann sich bei Hussein Chalayan die nötige Inspiration holen. Gewohnt avantgarde ließ man sich hier vom Japan der 80er-Jahre inspirieren. Die Augen sind für den Signature-Look mit Pinkrotem Kayal umrandet, schwarze, geszielt gesetzte Akkzente sorgen für die Wave-Attidue á la The Cure.
Werbung
FOTO: Pinterest
Einer der schönsten Looks, weil unglaublich zart und dabei sehr ausdrucksstark, kommt vom Gutelaune-Label House of Holland. Hier wurde tief in den Farbeimer gegriffen – mutigen Farbkombinationen wird durch dünnes Auftragen etwas an Schärfe genommen. Elfenhafte Akzente bekommt der Look durch gezielt am Innenauge platzierten Lidschatten mit Glitzereffekten in zartem Pink. Das ist einerseits sehr laut und andererseits so stimmig, dass wir direkt unsere Farbpalette bereit halten möchten.
FOTO: Pinterest
Oscar de la Renta lässt und alle innerlich Seufzen, denn sein Look für Herbst / Winter 2017 ist ebenso delikat wie romantisch. Und irgendwie, denkt man sich, hätte da auch schon eher mal jemand drauf kommen können. Zu pastelliger Lidschatten-Grundierung wählt man hier gekonnt einen Kontrast, indem man den schrillen kleinen Bruder aus der Farbfamilie dazu kombiniert: Neonpink. Im matten Finish legt es sich über das zarte Flieder und sorgt für einen ausgeglichenen und dabei spannenden Look, der scheinbar zu jeder Tages- und Nachtzeit funktionert.
FOTO: Pinterest
Zum Schluss noch ein Look, der vor allem durch die Art gewinnt, wie er aufgetragen wurde, anstatt nur mit der Farbwahl zu punkten. Schließlich ist roter Lidschatten in allen Varianten keine Neuerfindung des Rades. Scheinbar wahllos und ohne Regeln wurde der matte Lidschatten im Beerenton bei Zadig & Voltaire aufgetragen. Wichtig ist hierbei, dass die Ränder ausfransen und der Look nicht zu konstruiert daher kommt. Ob Rot, Weiß oder gar Gold ist dann der Trägerin und ihrer Tagesform überlassen.
FOTO: Pinterest
Ich denke, ich werde mal einen Ausflug mit dem Team Colour-Blocking Augen Make-Up machen. Als Maskara-Verweigerer sehe ich hier eine mögliche Chance, ein wenig mehr Expression an den Tag beziehungsweise die Nacht zu legen. Weiterer Vorteil: Es bedarf nicht wirklichen Könnens, denn kleine Fehler machen den Look erst sympathisch.
Werbung

Mehr aus Kosmetik

Watch

R29 Originals