Natural-Hair-Trend: Boho Passion Twists erobern Instagram

Ein kurzer Blick in deinen Insta-Feed reicht aus und du weißt, 90er Frisuren sind gerade der heißeste Scheiß. Abgesehen von Boy Cut und Bob gibt es noch einen dritten Retrotrend, der immer beliebter wird: Boho Passion Twists. Der nostalgische Style sieht nicht unfassbar gut aus, er schützt Natural Hair, das besonders in der kalten Jahreszeit zu Trockenheit neigt, besonders gut – Stichwörter trockene Heizungsluft, enganliegende Mützen und kalter Wind. Natürlich könntest du auch einfach weiter Jumbo Box Braids rocken, aber wenn du Lust auf was Neues hast, empfehle ich dir diese stylischen Twists.
Boho Passion Twists kannst du dir im Prinzip wie einen Mix aus Goddess Locs und Passion Twists vorstellen. Bei dieser Variante werden durchgehend lockige Haare eingearbeitet, wobei einzelne Strähnen herausgezupft werden, um die Illusion zu erzeugen, dass die Twists direkt aus der Kopfhaut wachsen. Diese Liebe zum Detail lässt die Boho Passion Twists aus der Masse der Protective Hairstyles herausstechen.
Werbung
Um noch mehr Infos und Tipps zur neuen Trendfrisur für natürliche Locken zu bekommen, haben wir mit den Twist-Expertinnen Nardia Greenway und Tamara Brown gesprochen.
Auf die Frage, warum der Style gerade so angesagt ist, antwortete Nardia, dass sie schlicht und einfach supercool sind: „Boho Passion Twists sehen nicht wie all die anderen protective Styles – wie Senegalese Twists oder Kinky Twists – aus. Sie sind etwas ganz Besonderes.“
Der Style ist in den USA – obviously – schon längst im Mainstream angekommen, etwa mit Stars wie Nafessa Williams (Twin Peaks) und der YouTuberin Kathlyn Celeste. Obwohl er auch in Europa nicht neu ist, wird er langsam, aber sicher auch hier immer populärer. „Ich denke, dass die Natural-Hair-Community auf einen Style wie diesen lange gewartet hat“, sagt Tamara und bestätigt damit den zeitgenössischen Charakter der Boho Passion Twists.
Im Moment wird die Frisur übrigens besonders gern mit natürlichen Haarfarben kombiniert. „Ich denke zurückhaltende Nuanchen sind aktuell im Trend, weil der Look dann eleganter aussieht. Blond- und helle Brauntöne sehe ich deswegen besonders oft“.
Boho Passion Twists eignen sich für alle Haartypen von 3a bis 4c und sind an sich relativ pflegeleicht. Allerdings dauert es eine ganze Weile, um die Frisur zu kreieren – laut Nardia solltest du etwa vier bis fünf Stunden dafür einplanen. Doch dank der Langlebigkeit lohnt sich der Aufwand: „Meine halten etwa vier bis sechs Wochen, weil ich eine Methode anwende, bei der ich erst flechte und dann twiste.
Nach einer Weile sieht die Frisur dann immer natürlicher aus und glänzt nicht mehr so sehr wie am Anfang.“ Nachts kannst du deine Haare abdecken, wie du es vielleicht eh schon tust. Natürlich solltest du auch weiterhin darauf achten, die Haaransätze mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen, damit sie gesund bleiben und aussehen, so Tamara. Dafür eignet sich beispielsweise das Haaröl von KeraCare (11,95 €) sehr gut. Wenn du Lust auf die Luxusvariante hast und deine Haare stärken willst, probier’s mit dem fantastisch duftenden Manketti Öl der Hairstylistin Charlotte Mensah (50,69 €). Um deine Locken zu definieren, empfehle ich dir das wunderbare Coil Defining Styling Jelly von AS I AM (11,95 €).
Werbung
So weit zu den Basics – jetzt noch ein paar Profitipps: Nardia betont, wie wichtig der richtige Umgang mit den Edges ist. „Ich lasse die Edges raus und integriere sie nicht in die Twists, um die Haarfolikel nicht überzustrapazieren.“ Außerdem lohnt es sich, vorab gründlich zu recherchieren, welchen Haartypen du hast. „Wenn die Haare dünn sind oder die Kundin oder der Kunde bereits Haarverlust erlitten hat, sind dünne Strähnen nicht ideal, weil sie durch die Spannung Haar und Kopfhaut zu stark beanspruchen könnten“, warnt Tamara. Die Lösung könnte ihrer Meinung nach die Crochet-Methode sein, bei der laut Tamara „weniger Spannung entsteht”.
Werbung

More from Beauty

R29 Originals