Auf nach Bali! Deswegen ist die Insel gerade das Traumreiseziel #1

FOTO: Independent Picture Service/ GETTY IMAGES
Nach Bali zu fliegen ist momentan ungefähr so angesagt wie Choker auf Festivals zu tragen. Gefühlt hat jeder, dem ich von meiner Bali-Reise erzähle, auch gerade einen Flug nach Indonesien gebucht.

Aber warum zieht es uns alle nach Bali? Liegt doch sicher nicht nur daran, dass wir reif für die Insel sind...

Hier sind 10 Gründe, warum Bali einfach der Travel-Hotspot ist:

1. Stress? Kennt man auf Bali nicht. Für 19 Euro die Stunde gibt es im luxuriösesten Spa eine Ganzkörpermassage. Und selbst im chaotischen Rollerverkehr lässt sich einfach niemand aus der Ruhe bringen.

2. Tiefenentspannend und ziemlich beeindruckend ist auch die Natur. Auf den Reisterrassen laufen oder mit dem Roller durch den Dschungel fahren, sind echte Highlights. Im Norden gibt es dazu auch noch atemberaubende Wasserfälle. Übrigens: Keine Angst, wenn Euch mitten im Dschungel der Sprit ausgeht. An jeder Ecke kann man Benzin in Absolut Vodka Flaschen kaufen – auch mitten im Dschungel. Ziemlich witzige Erfahrung!

3. Allerdings muss man keinen Detox-Urlaub à la Eat, Pray, Love auf Bali verbringen. Die Insel besteht nicht nur aus Natur und Tempeln. Besonders in Seminyak gibt es coole Restaurants und Hipster-Cafés. Viel veganes und glutenfreies Essen und richtig stylishe Locations.

4. Das Beste: Alles auf Bali ist bezahlbar. Ein Frühstück mit Pancakes und Smoothie für 5 Euro? Klar! Selbst in den angesagtesten Cafés. Die werden übrigens meist von lässigen Australiern dort eröffnet.

5. Wo man gerade gut essen oder einen Drink nehmen kann, checkt man auf Bali übrigens einfach bei Instagram. Jede noch so kleine Bar hat auf jeden Fall einen Instagram-Account. Ein Paradies mit Social Media Netzwerk quasi.

6. Falls Ihr nicht nur Bars auf Instagram checken wollt, sondern auch so im Urlaub gern online seid, dann seid Ihr auf Bali richtig. Ich habe mir für meinen zwei Wochen Trip eine balinesische Sim-Karte für vier Euro gekauft. Dafür gab’s 12 GB! Konnte ich erst kaum glauben... Snapchat am Strand war dann kein Problem mehr.

7. Nicht nur das Internet und das Essen ist im Vergleich zu Deutschland wahnsinnig günstig. Die Übernachtungsmöglichkeiten sind ein weiterer Grund für einen Bali-Trip. Auf Airbnb kann man stylishe Villen mit Pool mieten. Und das schon ab 50 Euro die Nacht.

8. Mit dem Roller kommt man überall hin. Mietwagen? Braucht man auf Bali gar nicht. Einfach einen Roller mieten. Den gibt’s für Surfer natürlich auch mit der entsprechenden Board-Halterung.

9. Apropos surfen: Bali ist wirklich der Hotspot für Surfer. Das Surfer-Paradies Uluwatu bei Sonnenuntergang – da bekomme ich jetzt noch Gänsehaut.

10. Last but not least, sind die Menschen dort ein Grund nach Bali zu fliegen. Die Mentalität: Jeder hilft jedem. Stürzt ein Tourist mit dem Roller, dann sind sofort fünf Balinesen da, um zu helfen. Traurig, dass mir das so positiv auffällt und nicht auch bei uns einfach selbstverständlich ist.

Na, habt Ihr Euren Flug jetzt nebenbei schon gebucht?
Werbung

Mehr aus Reise

Watch

R29 Originals