Kein Plan, was du noch gucken könntest? Hier sind 11 Filme für jede Stimmung

Photo: Merrick Morton/20th Century Fox/Kobal/Shutterstock.
Wir leben in gruseligen Zeiten. In Italien sterben täglich Hunderte von Menschen. Viele Ländern haben ein Reiseverbot erlassen und schließen die Grenzen zu ihren Nachbarländern. Der kanadische Premierminister Justin Trudeau ist in Quarantäne. Und während in Deutschland das Kontaktverbot eingeführt wurde, befinden sich Spanien und Frankreich schon länger im völligen Lockdown.
In diesem Kontext mag die Vorstellung, dich zu langweilen, geschweige denn dich darüber zu stressen, welchen Film oder welche Serie du jetzt noch schauen willst, trivial wirken. Das ist ein Luxus, den sicher nicht alle auf dieser Welt gerade haben. Wen kümmert Entertainment, wenn Tausende leiden? Auf der anderen Seite bieten Filme aber nun einmal auch Ruhe von all den beunruhigenden Nachrichten, die unsere Feeds durchfluten. Filme zeigen uns bessere Zeiten oder erzählen uns Geschichten von Menschen, die an den Herausforderungen im Leben wachsen und gestärkt daraus hervorgehen. Manchmal bieten sie uns eine Flucht aus dem durch Angst genährten mentalen Teufelskreis. Und manchmal aber auch sind sie eine Möglichkeit, dem Schlimmsten zu trotzen.
Wie so viele bin ich derzeit in meiner winzigen Wohnung für eine ungewisse Zeit in Selbst-Isolation. Ich befolge die neuen Regeln unserer Regierung und versuche, meinen Teil dazu beizutragen, die Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen – denn das ist in dieser Situation einfach das Richtige.
Ich muss aber dennoch zugeben, meine Meinung zur Selbst-Isolation ändert sich so gut wie jede Stunde. In einem Moment freue ich mich riesig darüber, endlich den ganzen Tag in meiner Jogginghose arbeiten und mir mehr Zeit für mich nehmen zu können. Kurz darauf macht mir das Ganze unglaubliche Angst und meine Gedanken kreieren einen Hollywood-reifen Katastrophenfilm mit mir in der Hauptrolle. Und zwischendurch hab ich auch noch diese Momente, in denen ich merke, wie privilegiert ich eigentlich wirklich bin. Dann denke ich darüber nach, wie schön es doch wäre, jetzt mit meinen Freund*innen den Frühling zu genießen. Ich frage mich, ob ich nach der Corona-Isolation überhaupt noch weiß, wie man sich schminkt. Ich denke an die vielen armen Menschen, die kein Zuhause haben, in dem sie sich vor dem Virus schützen können. Und ich überlege mir, auf welchen Film ich denn heute Lust hab.
Meine Filmauswahl hängt oft von meiner Stimmung ab. Und da Gefühle wie “traurig“, “wütend“, “glücklich“ oder “verängstigt“ für das, was wir alle erleben, nicht annähernd komplex genug sind, habe ich meine Liste auf konkretere Gemütszustände eingegrenzt. Falls du also wie ich einen Film brauchst, der perfekt zu deiner momentanen Laune passt, ist diese Slideshow wie für dich gemacht. Klick dich durch und finde den passenden Film für deine Mood.

More from Movies

R29 Originals