Zittern am Gepäckband? So viele Koffer haben die Airlines 2016 wirklich verloren

Wie nackt man sich – der moderne Mensch – auf einmal fühlt, wenn man am Flughafen steht und das Gepäck verschollen ist. Einfach weg. Auf dem Gepäckband ins Nirgendwo. Wenn man merkt, dass man seinen Laptop zwar im schlanken Handgepäck mit sich trägt, aber leider keine Unterwäsche für den nächsten Tag hat.
Wenn der aufgegebene Koffer dann auf einen zufährt, ist die emotionale Erleichterung vergleichbar mit dem Schockmoment, in dem man denkt, man hätte sein iPhone verloren und es schließlich doch in den Tiefen der Handtasche wieder findet.
Aber wir haben gute Neuigkeiten für alle, die sich vom entspannten Rhythmus des Gepäckbands nicht beruhigen lassen und aus Angst vor Verlusten prinzipiell mit Handgepäck reisen:
Travelandleisure.com berichtet, dass auf 1.000 Passagiere weniger als sechs Koffer verloren gehen. Das sind ganze – whoop whoop – 12,5 Prozent weniger als im vergangenen Jahr. In Wahrscheinlichkeiten gesprochen: Die Gefahr, dass deine Airline dein Gepäck verliert, ist um 70 Prozent gesunken, im Vergleich zum Vorjahr. Wir sind beruhigt!

More from Travel

R29 Originals

Werbung