8 Dinge, die du heute Morgen wissen solltest

1. „Nicht mein Präsident!“: In US-Städten demonstrieren tausende Menschen gegen Donald Trump.

Unter anderem wurde vor dem Trump Tower in der Fifth Avenue in New York, in Chicago, Oakland und Washington gegen seine Positionen protestiert. (Spiegel Online)

2. Wird diskutiert: Nur 2% der Deutschen bewerten das Ergebnis der US-Wahl mit „sehr gut“.

Das ergab eine aktuelle Umfrage des ZDF Politbarometers. 45% der Befragten betrachten Trumps Wahlsieg als „sehr schlecht“, 37% der Befragten als „schlecht“. 9% legten sich auf „gut“ fest. (ZDF)

3. Gut zu wissen: Donald Trump wird heute von Barack Obama im Weißen Haus empfangen.

In seiner Rede hatte der amtierende US-Präsident erklärt, dass er großen Wert auf eine reibungslose Übergabe legt. (FAZ)

Werbung

4. Wetter: Handschuhe oder keine Handschuhe?

Handschuhe und Schal in Reichweite haben lohnt sich: Im Süden ist in den nächsten Tagen Schnee möglich. (Tagesschau)

5. Was du der Kollegin erzählst, mit der du nicht nur über Donald Trump sprechen willst: In mehreren US-Staaten wurde Marihuana legalisiert.

Kalifornien, Nevada und Massachusetts erlauben künftig auch den Freizeitkonsum. (Zeit)

6. Nicht verpassen: Die Berliner Designerin Malaika Raiss hat eine Schmuckkollektion für Edited designt.

Die in Deutschland produzierten Ringe, Armbänder und Ketten mit Emojis, Popcorn-Tüten, Ice Cream Sundays und Brauseherzen sind ab heute erhältlich. (EDITED)

7. Mode: Das US-Label Reformation gibt es ab morgen bei Net-A-Porter.

Die Mission der Marke aus Los Angeles: We make killer clothes that don’t kill the environment – Wir designen gute Kleidung, die die Umwelt nicht tötet“. Insgesamt besteht die exklusive Capsule Collection aus 21 Teilen, die von den 70ern inspiriert sind. (Net-A-Porter)

8. R29-Lesezeichen: Zerstören die Alten die Zukunft der jungen Generation?

Die Daten zur US-Wahl zeigen: Hätten nur Millennials, also Menschen, die im Zeitraum von etwa 1980 bis 1999 geboren wurden, abgestimmt, hätte Hillary Clinton mit 504 zu 23 Wahlleuten bei der US-Wahl geführt. Ein eindeutiger Sieg. (Mehr lesen)
Werbung

Mehr aus Global News

Watch

R29 Originals