Tanze im nächsten Kanye-West-Video: Teyana Taylor zeigt, wie's funktioniert


Teyana Taylor ist die Art von Superheldin, vor der sich auch das gesamte Marvel-Universum höflich verbeugen und schüchtern: „Wie hast du das eigentlich in dem Fade-Video gemacht?“ fragen würde.

In ihrem Lebenslauf steht Sängerin, Rapperin, Schauspielerin und neuerdings auch Star in Kanye Wests aktuellem Video. Darin tanzt sie eine schwindelerregend-großartige Choreographie à la Flashdance, die in den sozialen Netzwerken schon jetzt Kultstatus hat.

Als moderne Superheldin tut Teyana aber nicht nur Gutes für sich, sondern lässt auch die Allgemeinheit an ihren Fähigkeiten teilhaben. Devon Abelman und Amber Venerable, ihres Zeichens blutige Anfänger und Redakteurinnen beim Allure Magazine, hat sie gerade die wichtigsten Fade-Moves beigebracht – und ihre Tipps sind so sympathisch, dass man sofort mit ihr ein Kaltgetränk mit ihr trinken möchte. Wir haben sie für euch zusammengefasst:

Werbung

1. Stell dich so hin, als würde dir dein Rücken wehtun.

Dann ist das Verhältnis von Hüften, Hintern und Armen genau richtig.


2. Aufrichten wird mit 4x Kah-Kah-Kah-Kah viel explosiver.

Wichtig ist, diesen Laut bei jeder Bewegung explosionsartig auszustoßen. Fortgeschrittene und alle, die es wirklich wollen, üben auch am Wochenende im Club des Vertrauens.


3. Spirit Fingers!

Was wir in Girls United gelernt haben, gilt auch heute.

4. Links, rechts, umdrehen.

Na dann mal los.
Werbung

Mehr aus Popkultur