Designerin Sonia Rykiel ist gestorben

Foto: Getty
Die Agentur AFP meldet, dass die französische Designerin Sonia Rykiel im Alter von 86 Jahren gestorben ist. Die Nachricht bestätigte ihre Familie am heutigen Donnerstag, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

2012 wurde bekannt, dass Rykiel an der Krankheit Parkinson litt. Ihre Erkrankung wurde fünfzehn Jahre lang nicht in der Öffentlichkeit thematisiert.

Zu Rykiels ersten, großen Kundinnen gehörten laut Vogue Audrey Hepburn und Brigitte Bardot. Ihre erste, 1968 in Paris eröffnete Boutique war der Anfang einer großen Erfolgsgeschichte: Womenswear Daily verdankt sie ihren Titel als Königin des Strick. Bis vor vier Jahren befand sich Rykiels Unternehmen komplett im Besitz der Familie, mittlerweile hat eine chinesische Investmentfirma 80% der Anteile übernommen.

Seit 2014 ist die frühere Louis-Vuitton-Womenswear-Studiochefin Julie de Libran die Kreativdirektorin des Labels. „Sonia war eine Frau, die für Frauen designt hat“, erklärte sie der Vogue kurz nachdem sie die Stelle angenommen hatte. „Ich möchte nicht einfach kopieren, was bereits war, aber definitiv ihrem Weg folgen und Kleidung für Frauen von heute designen, die für sie wirklich funktioniert.“
Werbung

Mehr aus Designer

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.