Nie wieder Chaos: So bleibt deine Wohnung ordentlich

Collage: Paola Delucca
Vielleicht hast du gerade mit Schrecken festgestellt, dass der Januar fast rum ist und du deine guten Vorsätze immer noch nicht in die Tat umgesetzt hast. Vielleicht willst du deine Wohnung über Airbnb untervermieten, während du im Winterurlaub bist. Vielleicht bist du aber einfach an einem Punkt im Leben angekommen, an dem du dir mehr Ordnung wünschst – buchstäblich und im übertragenen Sinne. Was auch immer der Grund dafür ist, dass Aufräumen gerade eine wichtige Rolle bei dir spielt, anscheinend fällt es dir nicht so leicht, deine Wohnung in Schuss zu halten, hab ich recht? Und deswegen bist du hier gelandet.
 
Aber keine Angst: Es gibt ein paar Strategien, die dir helfen können. Und zwar nicht nur kurzfristig gesehen, sondern langfristig. Schließlich geht es ja nicht darum, heute klar Schiff zu machen und in drei Tagen wieder zwischen einem Haufen dreckiger Klamotten zu sitzen. 
 
Ich habe einige der ordentlichsten Menschen, die ich kenne gefragt, wie sie es schaffen, ihre Wohnung immer in einem guten Zustand zu halten – sprich nicht nur, wenn Mama und Papa auf einen Kaffee vorbeikommen. Ihre Ratschläge verrate ich dir jetzt.

More from Home

R29 Originals