Ich flog 17.000 Kilometer für ein erstes Date

Viele von uns nähern sich ersten Dates mit einer gewissen Vorsicht. Wir recherchieren unsere romantischen Gegenüber in den sozialen Medien und planen lieber Drinks statt Abendessen für den Fall, dass wir einen schnellen Abgang hinlegen müssen. Aber dann stolpert man immer wieder über jemanden, der unserer Vorsicht ins Gesicht lacht und für ein erstes Date um die halbe Erde fliegt.

Dank dem Internet und unserer neuentdeckten Fähigkeit des Videochats, digitale Nachrichten zu schreiben und uns mit Google durch einen kurzen Hintergrundcheck gegenseitig zu stalken, ist es nicht allzu schwierig, tief mit Menschen in Verbindung zu treten, die wir niemals oder nur kurz getroffen haben. Dies ist genau das, was vier Frauen und einem Mann passiert ist, deren Geschichten hier geteilt werden.

Diese Leute flogen zwischen 3.000 und 17.000 Kilometer für ein erstes Date — alles aus einer Vorahnung heraus, dass ihre Reisen es wert sein würden. Von der Frau, die nicht aufhören konnte, über eine Brautjungfern-Gefährtin nachzudenken bis zu der New Yorkerin, die von einer Online-Partnervermittlung durch das Land geflogen wurde, haben diese Leute den ultimativen Sprung gewagt.

Mehr aus Sex & Relationships

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.