The Sinner bekommt eine 2. Staffel – ohne Jessica Biel

Jessica Biel hat in der Netflix-Serie The Sinner eine atemberaubende Performance hingelegt. Für mich war ihre schauspielerische Leistung das Highlight des mehrteiligen Thrillers. Die Verletzlichkeit, Trauer und gleichzeitige Stärke ihrer Figur Cora Tanetti traten förmlich aus dem Fernsehen, beziehungsweise meinem Laptop heraus und fesselten mich. Die Golden Globe-Nominierung als beste Hauptdarstellerin in einer Miniserie hatte sie dafür mehr als verdient. Mit einer Fortsetzung der Story hatte ich jedoch nie gerechnet, denn am Ende der ersten Staffel wird das Mordmotiv von dem sympathischen und beinah väterlich-fürsorglich ermittelnden Harry Ambrose (Bill Pullman) aufgedeckt. Damit ist Coras Geschichte zu Ende erzählt. Umso größer war meine Verwunderung, als bekannt wurde, dass eine zweite Staffel bereits in Planung sei. Allerdings: Jessica Biel wird keine Rolle übernehmen, sondern lediglich produzieren.
Werbung

Wir wollen das tun, was für die Show am besten ist, nicht was für mich am besten ist

Jessica Biel
Die Seite Cultbox hat erste Informationen zur Fortsetzung veröffentlicht und es scheint, als würden sich die Macher dabei eines Modells bedienen, das das Publikum dank Serien wie True Detective und Fargo gewohnt ist: Es wird einfach eine vollkommen neue Geschichte erzählt. Das ließen auch schon Biels Interviews erahnen, wie dieses aus dem vergangenen Jahr mit dem Mirror: „Wir hoffen, die Serie fortzuführen, und schauen, ob wir mit neuen interessanten Stories auftrumpfen können. Wenn wir zurückkommen, starten wir wieder ganz von vorne.“ Zu ihrer Beteiligung am Projekt ließ sie außerdem wissen, dass sie zwar hoffe, hineingeschrieben zu werden, jedoch liege der Fokus darauf, eine schlüssige Show zu produzieren. „Wir wollen das tun, was für die Show am besten ist, nicht was für mich am besten ist.“

The Sinner, Staffel 2: Darum soll es gehen

Okay, ich muss zugeben, dass sich die Handlungsdetails nicht unspannend anhören. Aber ich hüpfe trotzdem nicht vor Freude auf und ab, denn Ambroses größter Sympathiepunkt war für mich seine Einfühlsamkeit Tanetti gegenüber. Ob diese Tiefe auch mit einer anderen Figur funktioniert oder ob Pullman ohne Biel eher an seine wohl prominenteste Rolle als besorgter US-Präsident in Independence Day erinnern wird, wird sich zeigen. Das weiß man bisher:
„Der Ermittler Harry Ambrose wird nach dem Cora-Tanetti-Fall zurück in seine Heimatstadt in der Nähe von New York gerufen, um einen verstörenden Mord zu lösen: Ein 11-jähriger Junge tötete zwei Menschen ohne ersichtliches Motiv. Doch Ambrose bemerkt schnell etwas Außergewöhnliches an dem Kind und seiner Geschichte. Sein Fund lockt ihn in die versteckte Dunkelheit seiner Heimatstadt und macht diejenigen zu seinen Feinden, die ihre Geheimnisse um jeden Preis beschützen wollen.“
Werbung
Ein Erscheinungsdatum gibt es noch nicht, aber wir halten euch auf dem Laufenden. Die erste Staffel von The Sinner ist bis dahin jederzeit auf Netflix abrufbar. Den Trailer seht ihr hier:
Hier kannst du noch mehr Netflix-Artikel bingen:

Mehr aus TV

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.