Zum ersten Mal verdienen Praktikanten in Deutschland mehr als 1000 Euro

Schuften für null Euro? Das gehört zum Glück der Vergangenheit an: Laut des „Clevis Praktikantenspiegels“ erhalten 97 Prozent der Praktikanten in Deutschland nun auch ein Gehalt. Und 88 Prozent sind sogar mit den Einkünften zufrieden: Das Durchschnittsgehalt für Praktikanten liegt dieses Jahr bei 1033 Euro – das sind 82 Euro mehr als noch im Jahr zuvor.

Ein Hoch auf den Mindestlohn, der 2015 in Deutschland eingeführt und dem auch Praktikanten grundsätzlich unterworfen sind. Auch wenn Pflichtpraktika von der Regelung ausgeschlossen sind, besteht der Anspruch bei freiwilligen Praktika während des Studiums, die länger als drei Monate dauern. Wer fertig mit dem Studium ist, für den gilt der Mindestlohn schon ab dem ersten Tag.

Einmal im Jahr führt die Unternehmensberatung die Studie durch, mit mehr als 40.000 bewerteten Praktika gehört der "Prakikantenspiegel" zu Deutschlands größten Studien in diesem Bereich. Wissenschaftlich begleitet wird die Untersuchung vom Lehrstuhl für Marketing an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. Ja, seriöse Quelle – wir können es ja auch selbst kaum fassen, dass die Ausbeutung endlich vorbei sein soll.
Werbung

Mehr aus Arbeit und Geld

Watch

R29 Originals