Das verrät die neuste IKEA-Studie über dein Leben Zuhause

Keine Frage: Die meisten von uns lieben ihr Zuhause sicherlich. Wieso auch nicht? Die eigenen vier Wände, in denen man tun und machen kann, was man will. Breitbeinig in Unterhose und mit einem Pizzakarton auf dem Bauch abends Netflix schauen, stundenlang im Bad die eigene Haut inspizieren oder einfach nur hart faulenzen: Erlaubt ist alles! Aber welcher Raum ist eigentlich unser Liebster? Was ist uns wichtig? Neben den „Life at Home Reports“ in den letzten Jahren hat IKEA dieses Jahr gemeinsam mit forsa eine Online-Umfrage zum Leben in deutschen Wohnzimmern durchgeführt. 1.000 Menschen wurden durch eine repräsentative Zufallsauswahl ermittelt und befragt. Zunehmende Urbanisierung, die Do-it-yourself-Bewegung, multifunktional genutzter Wohnraum und technologischer Wandel – dies sind wichtige Faktoren, die dazu beitragen, dass sich unser Leben Zuhause und vor allem im Wohnzimmer gerade verändert. Hier einige Fakten!
Werbung
1. Pole Position: Wohnzimmer
Das Wohnzimmer ist klar der beliebteste Raum Zuhause. Bei 88% der Befragten ist es auch der größte Raum in der Wohnung und 71% von ihnen halten sich dort im wachen Zustand am Häufigsten auf. Andere Räume wie Schlafzimmer und Küche müssen hier erst gar nicht anfangen aufholen zu wollen, sind sie doch mit 11 % weit dahinter.
2. Mitbewohnerin gesucht? Helene Fischer über Angela Merkel
Wer hätte das gedacht: Die meisten der Befragten zwischen 18 und 29 Jahren würden lieber mit Helene Fischer ein lang das Haus teilen als mit Angela Merkel. Und auch Jérôme Boateng ist beliebter als die Witzbolde Joko und Klaas – nicht nur als Nachbar, sondern als Mitbewohner!
3. Ciao, TV
Tatsächlich besitzen nach wie vor 92 % der Befragten einen Fernseher. In der Altersstufe der 18- bis 29-Jährigen sind es aber „nur“ noch 85 % – womöglich die Andeutung eines Trends!
4. Probier's mal mit Gemütlichkeit – und Technik
Das sind Zahlen, die sich jede Studie wünscht: 99% der Befragten sind Komfort und Gemütlichkeit am Wichtigsten Zuhause. Dicht gefolgt von Technik, die 74% erreichte.
5. Couch über Internet
Fun fact: Trotz der Digitalisierung würden 69% der Befragten eher auf eine funktionierende Internetverbindung verzichten, als auf ihre Couch. Und doch: Bei mehr als jedem Dritten kommt es zumindest manchmal vor, dass man zusammen mit mehreren Personen im Wohnzimmer ist, sich aber jeder für sich mit seinem mobilen Gerät beschäftigt.
6. Grün, grün, grün sind alle meine Farben
Von wegen Urbanisierung: 71% der Befragten sind Pflanzen Zuhause super wichtig, 78% von ihnen besitzen grüne Deko und auf einen Balkon wollen 84% nicht verzichten. Natur, we love you!
Mehr zur Umfrage erfährt man hier. Methodik: Die Online-Umfrage wurde von forsa im Auftrag von IKEA Deutschland im Zeitraum vom 22. bis 29. Juni 2017 durchgeführt. Grundgesamtheit bilden alle in Privathaushalten lebenden deutschsprachigen Internetnutzer ab 18 Jahren in Deutschland. Befragten wurden 1.000 Personen durch eine repräsentative Zufallsauswahl.
Werbung

Watch

R29 Originals