Trainiert wie Karlie Kloss & gestylt wie Dua Lipa: So habe ich mich gefühlt

Beim Stil unserer Sales und Partnership Direktorin Nina treffen sportlicher Chic und Streetstyle-Elemente auf klassische Bürolooks und sehr weibliche Outfits. Sport spielt in Ninas Leben eine zentrale Rolle: mindestens fünf Mal in der Woche verschlägt es unsere Kollegin ins Gym, wo dann Spinning, Yoga oder Barre auf dem Programm stehen. Ihr Trick? Nina integriert ihre adidas Sportswear gekonnt in ihre Alltags- und sogar Business-Looks – und das auch, wenn vor oder nach dem Office eigentlich keine Trainingssession im Kalender steht.
Auch die adidas Botschafterinnen Karlie Kloss und Dua Lipa schaffen jeden Tag den Spagat zwischen Workout, Arbeit und Freizeit und integrieren ihre Sportswear nicht nur in ihren Look, sondern haben sie zu einem Teil ihres ganz persönlichen Stils gemacht. Für Refinery29 ist Nina eine Woche lang in die Rollen von Karlie und Dua Lipa geschlüpft. Denn wer, außer Nina, wäre besser geeignet für dieses spannende Experiment? Immer mit dabei: die adidas Statement Collection. Für Teil eins der Challenge hat Nina eine Woche lang wie das Topmodel Karlie Kloss trainiert. Warum hier perfekt sitzende Sportkleidung essentiell ist, hat uns Nina verraten.
Werbung
Fotos: Ju00e1cint Halu00e1sz, Grafik: Nina Nu00fcrnberg
Du hast eine Woche wie ein Topmodel trainiert. Welche Rolle spielt die richtige Sportkleidung bei einer Challenge wie dieser und wie hast du dich gefühlt?
Gerade bei anspruchsvollen Übungen, bei denen man sich pushen muss, finde ich es wichtig, dass man nicht abgelenkt ist vom Sitz der Kleidung. Ich finde es gibt nichts Schlimmeres als eine zwackende Leggings oder ein schlecht sitzender Sport-BH, wenn Sport eigentlich so viel Spaß machen kann.
Die neue adidas Statement Collection hat mit 23 sich ergänzenden High-Performance-Produkten für alle Sportaktivitäten das passende Outfit. Die drei verschiedene Sport-BH-Modelle All Me, Don’t Resist und Stronger For It bieten für alle Körbchengrößen und Sportaktivitäten den passenden Support und lassen sich ganz individuell für den optimalen Tragekomfort anpassen.
Nicht nur bei Nina spielt Sportkleidung auch außerhalb des Fitness-Studios eine immer größere Rolle. Im Sport-BH in den Club? In Running-Tights zum Einkaufen? Sind schon lange keine Looks mehr, die für Unverständnis oder Augenrollen sorgen. Auch die Sängerin Dua Lipa integriert Elemente von Work-Out-Wear sowohl in ihre Bühnenoutfits, als auch in ihre Alltagslooks und hat so ihren ganz persönlichen Stil geschaffen: stark, sportlich und weiblich. Wie war es für Nina, eine Woche lang den Stil von Dua Lipa (im wahrsten Sinne des Wortes) zu sporten und wie wichtig sind ihr Aussehen und Design ihrer Sportkleidung?
Fotos: Ju00e1cint Halu00e1sz, Grafik: Nina Nu00fcrnberg
Welche Rolle spielt Design für dich, wenn es um Sportkleidung geht?
Für mich ist es ein richtiger Motivationsfaktor, sich schöne neue Sportoutfits zu gönnen. Natürlich müssen vor allem Größe und Sitz stimmen, aber mir macht es außerhalb vom Gym Spaß, meinen Stil zu zeigen und umso mehr freue ich mich dann auch auf mein Workout.
Werbung
Du hast dich sieben Tage lang wie Dua Lipa gekleidet. Wie kann es der richtige Look schaffen, uns zu empowern und unser Selbstbewusstsein zu boosten?
Am allerwichtigsten ist mir bei meinen Outfits, dass sie meine Persönlichkeit widerspiegeln. Das heißt natürlich für jeden persönlich etwas anderes, bei mir ist es im Alltag der Spagat zwischen eher minimalistischen, chicen Outfits, sehr stark von Streetwear geprägten Looks und teilweise auch eine Kombination aus beidem. Ich liebe es, jeden Tag genau das anzuziehen, was zu 100 Prozent meinen Alltag in Berlin widerspiegelt. Wenn ich etwas trage, was sich anfühlt wie eine Verkleidung, fühle ich mich hingegen den ganzen Tag unwohl, auch wenn es für Außenstehende vielleicht ein ganz normaler Look ist.
Fotos: Ju00e1cint Halu00e1sz, Grafik: Nina Nu00fcrnberg
Sportkleidung hat schon lange den Sprung aus der Muckibude in unseren Alltag geschafft. Der Trick ist es, zu Sportswear zu greifen, die die Elemente von Workout und Mode miteinander verbindet. Netter Nebeneffekt: Schöne Sportswear boostet auch unser Selbstbewusstsein und motiviert uns gleich doppelt. Für die adidas Statement Collection hat sich das Designteam um Josefine Arberg für den perfekten Look von den Entwürfen der britischen Stardesignerin Stella McCartney inspirieren lassen. Die floralen Muster im Camouflage-Stil, gehalten in dunklen Beerentönen, ziehen alle Blicke auf sich – im Gym und auf der Straße. Apropos Straße:
Was muss ein Look, ob im Gym oder auf der Straße, für dich bereithalten, damit du dich rundum wohl fühlst?
Die Balance zwischen klassisch zeitlos mit einem modischen Element ist schwer zu finden. Über die Jahre habe ich mir einen Kleiderschrank erarbeitet, den ich zum Großteil liebe. Ich investiere eher in klassische Pieces und spiele dann mit einzelnen Trendteilen um nicht ins Fashion-Victim-Extrem abzurutschen, aber gleichzeitig auch Spaß mit Mode zu haben. Ich habe kein Problem damit, ein bisschen Haut zu zeigen, so wie Dua Lipa in ihrem Athleisure-Look in ihrem Privatleben, aber ein guter Schnitt ist trotzdem superwichtig für mein Wohlbefinden. Ich möchte nicht den ganzen Tag nervös an meiner Kleidung rumziehen müssen, weil sie so unbequem oder zu knapp ist.
Werbung
Fotos: Ju00e1cint Halu00e1sz, Grafik: Nina Nu00fcrnberg
Du möchtest auch Sportswear gekonnt in deine Alltags-Looks integrieren, weißt aber nicht, wie? Kein Problem! Wir haben drei Tipps für dich, mit denen du den Look gekonnt umsetzt:
1. Halte die Balance: Beim Sportlook im Alltag macht’s der Mix! Erlaubt ist, wie immer, was dir gefällt, doch solltest du es nicht übertreiben und immer nur ein sportliches Item kombinieren. Ein Jogging-Longsleeve zur Lederhose, ein Sport-BH zur Denim, Running-Schuhe zum Midirock oder Running-Tights zum Grobstrick-Pullover. Probiere herum und finde deinen Stil!
2. Sei nicht ZU sportlich: Wie bereits erwähnt, solltest du zu Sportkleidung greifen, die durch Design und Farbgebung überzeugt. Wenn es zu kitschig wird, kann der Look nämlich schnell in die Hose gehen und du siehst wirklich aus, als hättest du nach dem Training keine Zeit mehr zum Umziehen gehabt.
3. Lass dich von deinem Look empowern: Es klingt ein wenig abgedroschen, aber es ist wirklich wahr: Sportkleidung im Alltag gibt dir direkt das Gefühl von Power – auch ohne Sport. Warum? Vielleicht, weil die richtige Gym Wear sich wie ein perfektes Superheldinnen-Kostüm an unsere Körper schmiegt. Genieße dieses Gefühl und setze es im Alltag um!
Welche Erfahrung nimmst du aus deiner Woche als Karlie Kloss und Dua Lipa mit?
Ich liebe die Kombination aus anstrengendem Cardio und langsamen, formenden Übungen. Durch die ständige Abwechslung ist man auch super motiviert zu gehen - gerade für mich ist das sehr wichtig, um am Ball zu bleiben. Nach einer Woche Spinning und Barre Workouts fühle ich mich energiegeladen und effektiv ist dieser Schedule zweifellos. Dua Lipas Stil ist vielleicht insgesamt etwas mehr bühnenorientiert, aber in Berlin in abgeschwächter Form definitiv auch im Büro-Alltag umsetzbar (vielleicht nicht für jeden … aber meine Kollegen wissen, dass ich auch vor dem Office-Crop-Top nicht Halt mache). Insgesamt möchte ich mir Elemente beider Routinen beibehalten, weil sie zu meinem Selbstbewusstsein beitragen.
Fotos: Ju00e1cint Halu00e1sz, Grafik: Nina Nu00fcrnberg
In andere Rollen zu schlüpfen, und sei es sogar für eine Woche, kann unseren eigenen Stil und unseren Alltag bereichern. Es geht nicht darum, die Identität einer Person zu kopieren, sondern sich von ihrer Power, ihrer Lebensweise oder auch nur ihrem Aussehen inspirieren zu lassen. Die drei Botschafterinnen der adidas Statement Collection, Karlie Kloss, Dua Lipa und Garbiñe Muguruza, beeindrucken mit ihrer Power und Individualität. Ebenso vielseitig wie die drei Ambassadors ist die neue Kollektion adidas Statement Collection, die dich bei jeglicher Art von Workout unterstützt und dich von morgens bis abends, im Alltag und im Gym, verlässlich und stilsicher begleitet.
Werbung