Seidentücher: So vielseitig lässt sich das neue It-Piece stylen

Foto: Kirstin Sinclair/Getty Images
Von unseren Omas bis hin zu Pariser It-Girls (wer hätte gedacht, dass die beiden mal in einem Satz landen) tragen im Moment alle Seidentücher. Das Accessoire an sich gibt es zwar schon sehr lange, aber durch die Wiederentdeckung des 90er-Looks feiert es aktuell ein Comeback. Und das finde ich persönlich grandios! Schließlich gibt es die zarten Schals in den verschiedensten Formen, Farben und Preisklassen, so dass so gut wie jede*r den Microtrend mitmachen kann. Außerdem kannst du mit ihm deinem Outfit ganz easy einen verspielten oder auch einen eleganten Twist verpassen – je nachdem welches Modell du wählst.
Shoppen kannst du den Hype natürlich auch bei Topshop und Zara, oder aber du fragst Omi, ob sie noch ein Tuch für dich übrig hat. Falls nicht findest du bestimmt auch im Second-Hand-Laden deines Vertrauens ein schniekes Vintagestück.
Für Stylinginspiration kannst du dir entweder Fotos aus den 90ern und 00ern reinziehen (und wirst wahrscheinlich vielen selbstgebastelten Tuchtops begegnen) oder dir die Street Styles und Laufsteglooks der letzten Fashion Shows anschauen: Bei Alexachung wurden Seidentücher um Hals und Brust gewickelt, bei Burberry setzte das Accessoire an Hosen und Jacken Akzente. Noch mehr Ideen, wie du deinen neuen Lieblingseyecatcher perfekt in Szene setzen kannst, findest du in der Slideshow.