Neon geht auch dezent: Stylinginspiration für alle, die nicht nach 90s-Rave aussehen wollen

Ist dir auch aufgefallen, dass sich Kim Kardashian West in den letzten Wochen vom beige-tragenden Yeezy-Model in den Prototyp des Neonhypes verwandelt hat? Ob im pinkfarbenen Cut-out-Kleid auf Kylies Geburtstagsparty oder im limettengrünen Latexteil auf 2 Chainzs Hochzeit, KKWs neuer Look ist alles andere als dezent. Sie ist aber nicht die Einzige, die den knalligen Farbtrend liebt. So tauchten bei den Fashionshows der SS18 verschiedene Töne wie Giftgrün, Zitronengelb und Neonpink auf und auch Blake Lively hat keine Angst vor krassen Farben. Sie sorgte kürzlich mit einem neongrünen Versace-Anzug für Gesprächsstoff. Damit greifen die Designer und Celebs ein Thema auf, das schon vor Jahrzehnten gehypt wurde – und zwar 1966 wegen Andy Warhols Selbstportrait und dann noch Mal in den 90ern während der Techno-Rave-Ära.
Werbung
Wenn dir Netzstrumpfhosen, Sweater mit Slogans wie „Have a nice trip” und Smiley-Shirts kein Lächeln auf die Lippen zaubern, können wir dich beruhigen: Der Neontrend wurde upgedatet.
Früher symbolisierten die leuchtenden Klamotten das Acid, das die Raver damals nahmen und die Knicklichter, die sie beim Dancen herum wedelten. 2018 hat Neon seine In-Your-Face-Attitude abgelegt und ist weniger auffällig. Weil es sparsam eingesetzt wird, ist es deutlich tragbarer und kann dadurch easy in sportive, aber auch feminine Outfits integriert werden.
Foto: Victor VIRGILE/Gamma-Rapho/Getty Images
Ashley Williams Spring/Summer 2018
Foto: Victor VIRGILE/Gamma-Rapho/Getty Images
MSGM Spring/Summer 2018
Bei Ashley Williams akzentuierte beispielsweise eine neonfarbene „Parli Inglese?”-Aufschrift (italienisch: sprichst du englisch?) einen pastellfarbenen Hoodie, der zur gemusterten Radlerhose kombiniert wurde. MSGM setzte auf cooles Layering und lies unter einem karierten Oversize-Mantel einen neongrünen Stehkragenpulli hervorblitzen. Der knallige Farbton wurde für ein stimmiges Gesamtbild bei den gerüschten Riemchensandalen noch mal aufgegriffen.
Foto: Victor VIRGILE/Gamma-Rapho/Getty Images
Miu Miu Spring/Summer 2018
Foto: Victor VIRGILE/Gamma-Rapho/Getty Images
Stella McCartney Spring/Summer 2018
Foto: Christian Vierig/Getty Images
Miu Miu beschränkte sich auf knallfarbene Akzente und stylte eine schlichte Businesshose mit einer Longbluse aus transparenter Spitze, Stilettos und Socken in Mandarinenorange. Auffälliger ging es da bei Stella McCartney zu: Eine weite Hose in elektrisierendem Pink erhielt durch die Jeansjacke in Acid-Waschung einen ultralässigen Gegenspieler.
Was du von den Laufsteg-Styles lernen kannst? Neonfarbene Komplett-Looks haben ausgedient, aber dafür darf es bei den Details knallen. Schmuck, Schuhe und einzelne (!) Kleidungsstücke in einer der leuchtenden Trendtöne frischen dein Outfit auf – Graue Herbsttage adé.
Und so setzen die Influencer den Hype um: Attico-Gründerin Gilda Ambrosio begeisterte bei der Men’s Fashion Week in Mailand mit einer knallgrünen Oversize-Clutch; Tiffany Hsu zog mit ihrem karierten Burberry-Trenchcoat und den neonfarbenen Sockenboots alle Blicke auf sich.
Foto: Christian Vierig/Getty Images
Werbung

Mehr aus Trends

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.