Ein Jahr nach dem Orlando-Attentat spricht die Freundin eines Opfers

Heute vor einem Jahr ereignete sich die schreckliche Schießerei im Pulse Nachtclub in Orlando, bei der 49 Menschen ums Leben kamen. Emily Addison hat ihre Partnerin Deonka Drayton durch das Attentat verloren, zum traurigen Jubiläum erzählt sie, wie sie heute damit umgeht.
In einem Interview mit StoryCorps öffnete sich Addison zum ersten mal über den Verlust von Drayton, ihren Sohn und die Nacht der Massenschießerei.
Die beiden waren im Jahr 2012 nach Florida gezogen, und obwohl Drayton die Hitze hasste, spielte sie draußen mit ihrem Sohn in jeder freien Minute. „Und sie hat mir immer gesagt, dass, solange sie am Leben ist, es unserem Sohn und mit niemals an etwas fehlen würde. Und sie hat ihr Wort gehalten.“
Werbung
In der Nacht der Schießerei im LGBT-Club hat Drayton Addison noch eine SMS geschrieben, aber da die beiden in der Regel ihre Telefone auf lautlos schalteten, wenn ihr Sohn schläft, sah Addison die Nachricht nicht sofort.
„Sie schrieb, dass sie Angst hatte und Leute erschossen wurden“, erinnerte sie sich. „Da ich die Nachricht nicht gesehen habe und reagieren konnte, fühle ich mich, als hätte ich sie im Stich gelassen, als sie mich am meisten brauchte.“
Als Addison die SMS sah, rief sie Drayton an, aber es ging nur noch die Mailbox ran.
„Ich habe so fest gebetet", sagte Addison. „Aber sie war eine von denen, die auf den Toiletten ermordet wurden.“
„Mein Sohn ist jetzt drei, und jeden Abend wenn wir ins Bett gehen, gehen wir die Treppe hinauf, wenden uns ihrem Bild zu und sagen: 'Gute Nacht, Mama'. Ich weiß nicht, wie ich ihm beibringe, dass sie nie wieder zurückkommt. Ich vermisse sie so sehr. Das Gefühl ist konstant. Ich muss sie sehen.“
Um den Opfern des Attentats zu gedenken, benennt die Stadt Orlando diesen Montag als Orlando United Day mit zahlreichen Veranstaltungen und einer Kerzenmahnwache.
„Ich werde sie immer lieben, egal was kommt“, sagte Addison. „Es wird nie aufhören.“

Mehr aus Trends

Watch

R29 Originals

Jetzt Ansehen
Fashion
Der Weg des Styles von der Subkultur auf die Weltbühne
Jetzt Ansehen
Queer Voices
Mitglieder der LGBTQIA-Community wenden sich in bewegend ehrlichen Briefen an ihr jüngeres Ich
Jetzt Ansehen
Lifestyle
5 Tage, 1 Experiment – Lifestyle-Redakteurin Lucie Fink stellt ihr Leben 5 Tage am Stück auf den Kopf!
Jetzt Ansehen
Musik
Frech und unkonventionell Musikerinnen.