Apple möchte ein System einführen, bei dem man seinen Akku via WLAN laden kann

Illustration: Austin Watts.
Ob man über sie stolpert, sie gerade nicht zur Hand hat und der Akku ist gerade noch bei 3% (living on the edge) – wir alle führen eine Beziehung zu unseren Handy-Ladekabeln, die sich ständig zwischen Liebe und Hass bewegt. Jetzt scheint Apple das charging Game komplett verändern zu wollen.
AppleInsider schreibt, dass das Unternehmen vor kurzem ein Patent angemeldet hat. Dabei geht es um eine Technologie, die Geräte dazu befähigen soll, sich aufzuladen, ohne Kabel, einfach nur über ein WLAN-Signal. Der Strom rauscht dann über die Funkwellen ganz einfach durch die Luft und landet direkt im Energiespeicher des Geräts. Das WLAN ist als Datenträger bekannt, es bringt digitalisierte Informationen kabellos zum Beispiel aus dem Internet auf jeden Rechner oder die Musikanlage. In jeder Welle steckt aber noch mehr: Energie wabert immer mit durch den Raum. (Mind = blown). Das wird aber natürlich nicht über irgendeinen Router möglich sein.
The future is (noch nicht ganz) now: Ab wann wir genau unsere Akkus durch WLAN aufladen können ist noch nicht definiert. Fest steht: Die Zeiten der roten Batterie-Balken ist bald vorbei.
Werbung

Mehr aus Technik