3 sauleckere vegane Rezepte, für die nur 5 Zutaten brauchst

Foto: Andrew Hayes-Watkins
Der Veganuary ist zwar schon fast vorbei, aber es ist nie zu spät, auf eine vegane Ernährungsweise umzustellen. Keine Angst, es folgt jetzt kein Versuch, dich durch Fakten und niedliche Tierbabyfotos vegan zu machen. Aber: Ab und zu auf tierische Produkte zu verzichten, wäre ein toller Schritt in Richtung gesünder leben, Erde schützen und Tierquälerei reduzieren. Abgesehen davon können vegane Rezepte deinen Speiseplan auch einfach aufpeppen und spannender machen.
Das Problem: Viele denken, es wäre extrem aufwendig, teuer und kompliziert, vegan zu kochen. Sie denken, sie müssten Ersatz- oder Alternativprodukte kaufen und fancy Gewürze verwenden, damit das Ganze am Ende auch nach irgendetwas schmeckt. Das mag in manchen Fällen stimmen, aber eben nicht in allen. Denn es gibt durchaus einfache und superleckere Rezepte – und die zeigen wir dir in der folgenden Slideshow. Das besondere an den folgenden Kreationen (abgesehen davon, dass sie vegan sind): Du brauchst jeweils nicht mehr als fünf Zutaten! Also keine Angst, dass sich in deiner Küche bald Lebensmittel stapeln, die du genau einmal zum Kochen verwendet hast und dann nie wieder brauchst.
Die Ideen entspringen übrigens den Köpfen von Roxy Pope und Ben Pook. Das Paar ernährt sich seit sechs Jahren vegan und hat zusammen das Kochbuch So Vegan in 5 geschrieben, das voller simpler, leckerer und Instagram-tauglicher 5-Zutaten-Gerichte ist. Klingt gut? Dann schau doch direkt unsere drei Lieblingsrezepte an – oder noch besser: Koch sie direkt nach.

Mehr aus Essen und Trinken