Anzeige von SARTI Rosa

Wir haben den neuen Stern am Aperitivo-Himmel vorgekostet

Jeden Sommer aufs Neue stellen wir uns die wohl wichtigste kulinarische Frage: Welches erfrischende Getränk wird dieses Mal unser Go-To? Welcher Drink begleitet uns durch die schönsten Get-Togethers, die längsten Abende, durch laue Nächte bis die Sonne wieder aufgeht, ist irgendwie auch hübsch anzusehen und schmeckt noch besser? Welchen flüssigen Gaumenschmaus können wir zudem auch easy zubereiten, ganz ohne Einser-Abschluss in gehobener Mixologie?
Über günstigen Wein vom Späti nebenan sind wir so langsam hinweg (zumindest meistens). Wir wissen jetzt, dass die Getränkewelt mehr zu bieten hat, was uns wirklich schmeckt und ja, auch das Auge trinkt mit. An der unausgesprochenen Aufgabe DEN Drink des Sommers zu entdecken, nehmen wir jedes Jahr aufs Neue teil und finden so unseren Favourite. Egal ob als Aperitif, zum Brunch oder für endlose Sommerabende auf der Terrasse – er darf uns bitte bei so vielen schönen Momenten wie nur möglich begleiten.
Werbung
Kein Wunder also, dass wir direkt die Ohren gespitzt haben, als wir gefragt wurden, ob wir den neuen Aperitivo mit dem schönen Namen SARTI Rosa testen möchten. Ein rosafarbener Likör mit sizilianischer Blutorangen-Essenz? Kommt ja wohl sowas von wie gerufen. Count us in.
Also haben wir uns für die ultimative Sommerdrink-Experience bereit gemacht. Wir, das sind Jana und Teresa vom Blog “These Girls” und Brix, seines Zeichens ebenfalls Aperitif-Enthusiast, und vor allem Schauspieler, Speaker und Trans-Activist. Brix schließen wir sofort ins Herz, weil wir allein geschmacklich schon auf einer Wellenlänge sind und er mindestens genauso easy-going ist wie das Getränk selbst.
Während wir noch die essentiellen Zutaten einkaufen (mehr dazu in den Rezepten weiter unten), kommen wir ins Reminiszieren. Wir sprechen darüber, was so eine ultimative Summer-Experience für uns ausmacht und warum uns die warme Jahreszeit so viel Antrieb und Lebenslust mitgibt. Wie gut es sich anfühlt, wenn wir gerade jetzt besondere Momente schaffen, ganz bewusst. Wie viel Bock es einfach macht, die richtigen Leute um uns zu scharen, einen Aperitivo gen Himmel zu heben und einen Drink so viel mehr sein zu lassen, als nur ein Getränk. Wie diese Monate uns dazu bringen, Italo-Pop aller Dekaden aufzudrehen, Pizza zu craven und uns vorzustellen, wir würden eine Hauptrolle in Call Me By Your Name spielen. 
Wenn aus zwei Stunden zehn werden
Wenn die Sonne scheint lieben wir nichts mehr, als wenn ungeplante Nachmittage, zufällige Treffen, oder vermeintlich schnelle Coffee-Dates sich in eine unvergessliche Zeit verwandeln. Aus zwei Stunden werden vier und aus 16 wird irgendwann 23 Uhr – und wir sitzen noch immer zusammen. Weil es so schön ist, den Moment zu genießen. Wäsche waschen oder Steuern klären darf dann auch mal warten – und wenn die To-Dos längst vergessen sind, wissen wir: es ist ein guter Tag.
Werbung
Und genau darum geht’s doch: Wir lassen uns treiben, sippen uns genüsslich durch den Nachmittag und niemand schaut auf die Uhr. Niemand muss nach Hause, niemand will gehen. Umso schöner ist es, wenn wir auf Freund:innen und die, die es noch werden treffen, die auf diesen Vibe aufspringen. Genau so ist es bei uns dreien: Gute Energy, gute Gespräche, gute Erinnerungen – und super-gute Drinks natürlich. 
Wo das Spektakel dann stattfindet, ist eigentlich komplett nebensächlich. Manchmal schlendern wir endlos Kanalufer entlang oder durch kleine Gassen in unserem Kiez, oder wir suchen uns einen feinen Platz unter der Sonne oder im Schatten. Ob das der eigene Balkon ist, die Treppe vor dem Haus oder doch eine Bar oder ein Café, spielt keine Rolle. Wer sich nämlich treiben lässt, landet sowieso da, wo es am tollsten ist. Davon sind wir überzeugt. 
Heute, zur Feier des Nachmittags, haben wir uns also gemeinsam eine Flasche SARTI Rosa geschnappt, mitsamt reichlich Eiswürfeln, Zitrusfrüchten und Mischgetränken, und uns auf die Dachterrasse geschwungen. Mit den richtigen Tunes im Hintergrund, der Sonne am Himmel und – so cheesy es auch klingt – einem Überfluss an guter Laune kann es also losgehen. Möge das Verkosten beginnen!
Jetzt aber: It’s Spritz o’clock
Besagter SARTI Rosa kommt direkt mit zwei Rezeptvorschlägen um die Ecke. Beide sollen aus dem Likör sogenannte Signature-Drinks zaubern. Typisch Aperitivo, eben: SARTI Spritz und SARTI Lemon Spritz. Wir beginnen mit dem neuen Klassiker.
ENJOY RESPONSIBLY | Fotos: Meklit Tsige
SARTI Spritz
Weinglas mit Eiswürfeln füllen
3 Teile (9cl) Prosecco
2 Teile (6cl) SARTI Rosa
1 Spritzer Sodawasser
Mit Limettenscheibe garnieren
Werbung
Schon der erste Schluck schmeckt frisch, spritzig, unbeschwert, nach Leichtigkeit, nach alles-kann-nichts-muss. Janas Favorit, weil die sizilianische Blutorange den Sommer im Glas auf den Punkt bringt und auch Brix kürt den SARTI Spritz zu seinem Summer-Drink. Auch optisch überzeugt unsere Mische, an etwas so Pinkem haben wir wohl noch nie genippt. Definitiv ein Win-Win. Besser gesagt, ein Cheers-Cheers.
Für alle, die sich nach einem leichten Sommergetränk sehnen oder sich noch die extra-fruchtig-spritzige Note in ihren Gläsern wünschen, kommt das zweite Rezept wahrscheinlich besonders gelegen.
ENJOY RESPONSIBLY | Fotos: Meklit Tsige
SARTI Lemon Spritz
Weinglas mit Eiswürfeln füllen
1 Teil (6cl) SARTI Rosa
2 Teile (12cl) Bitter Lemon
Mit Grapefruitschnitz garnieren
Diese Variante schmeckt sofort leicht, erfrischend und überrascht mit I-am-not-your-baby-Vibes durch das Bitter Lemon. Teresa’s Liebling, weil der unerwartete, zitronig-herbere Twist das Ganze irgendwie aufs nächste Level hebt.
Wir sagen: Vorzüglich – und bitte mehr davon! Warum? Weil der leicht-spritzige Genuss genau das Sommer-Feeling einfängt, von dem wir so lange zehren. Weil dieser Aperitivo der heimliche Star jedes Get-togethers ist und wir ganz easy und ohne Barkeeper-Know-how unsere Gäste beeindrucken können. Das fixe Zubereiten lässt uns mehr Quality-Time miteinander verbringen. Plus: Der SARTI Rosa ist herrlich wandelbar. Ein Genuss-Garant – egal, ob süßer oder doch herber gewünscht. 
Klickt hier, wenn ihr Lust bekommen habt, die erfrischenden Drinks nachzumixen. Genießt euren Sommer (verantwortungs-)bewusst, immer in die Augen schauen und vergesst nicht, euch mit ausreichendem SPF einzucremen.
Enjoy Responsibly. Bitte leite diese Inhalte nur an Empfänger:innen über dem gesetzlichen Mindestalter (18 Jahre) weiter.
Werbung

More from Food & Drinks

R29 Originals

Werbung