Das sind einige der besten Street-Style-Looks der Pride-Events 2021

Foto: Roy Rochlin/Getty Images
Im vergangenen Monat kamen queere Communities auf der ganzen Welt wieder zusammen, um inmitten einer Pandemie, die eine bereits verletzliche Gemeinschaft in Gefahr gebracht hat, zu feiern. Da die Pride-Veranstaltungen im letzten Jahr abgesagt wurden, fühlte sich das diesjährige Comeback notwendiger denn je an.
 
Extravagante und aufwendige Mode, Schilder mit unterschiedlichen Slogans und T-Shirts mit wichtigen Botschaften erlaubten es während der diesjährigen Pride-Events, ein Gefühl von Normalität (und Dringlichkeit!) zu vermitteln – und das nach einem Jahr, das sich durchs Tragen von Pyjamas zu Hause auszeichnete. Auf den Straßen von New York bis San Salvador beeindruckten Besucher:innen mit ihren besten Outfits – von regenbogenfarbenen Flügeln und hohen Plateau-Absätzen bis hin zu Korsett-Tops und Sombreros. Diese Looks veranschaulichten, wie sehr Mode uns dabei helfen kann, jede Facette von uns selbst auszudrücken – unsere Traurigkeit und Trauer, unsere Hoffnungen und Träume. Zudem wurde klar, wie gut einige von uns darin sind, Absätze zu tragen.
 
Obwohl Pride-Mode immer mehr kommerzialisiert wird, können wir uns immer auf die Community selbst verlassen, um uns an die wahre Absicht hinter diesen Feierlichkeiten zu erinnern. Das ist besonders jetzt der Fall einer Zeit, da wir uns mehr denn je jeden einzelnen Tag für die Rechte und Freuden der LGBTQ+-Gemeinschaften einsetzen müssen.
 
Lass dir von den Pride-Besucher:innen im Folgenden eine Lektion in Sachen Styling erteilen, die nichts mit Trends zu tun hat, sondern vielmehr damit, wie effektiv Kleidung sein kann, um all die Aspekte zu betonen, die uns zu Individuen machen.