Warum das Ed-Hardy-Comeback nicht halb so schlimm ist wie es klingt

Es war nur eine Frage der Zeit. Jetzt ist soweit – und die Augen davor zu verschließen hilft nur vorübergehend: Ed Hardy ist zurück.

Tattoomotive, Glitzer, Knallfarben, Flammen und Slogans, die an Game Of Thrones-Episodentitel erinnern, waren erst der Hype und dann der große „Gut, dass es damals noch kein Instagram gab“-Moment der Nullerjahre. Jetzt stehen alle Zeichen auf Comeback. Wer die Brand gerade trägt und warum auf einmal auch ganz unironisch darüber gepostet wird, seht ihr hier.

Mehr aus Trends

Watch

R29 Originals