3 Nutella-Rezepte für jeden Tag

Fotografiert von: Mike Garten.
Es gibt zwei Arten von Menschen auf dieser Welt: Diejenigen, die noch den letzten Tropfen Nutella aus dem Deckel lecken, und diejenigen, die diesen Hype nicht bekommen. Selbst wenn du zum letztgenannten Lager gehörst, ist es unbestreitbar, dass Nutella die Weltherrschaft übernommen hat. Immerhin hat das Zeug zu kriminellen Babynamen geführt, die Eröffnung von Themenrestaurants ausgelöst und sogar Diebstähle provoziert.

Es ist etwas ironisch, dass ein Produkt, das so anfällig für Engpässe ist, ursprünglich hergestellt wurde, um das Schokoladendefizit während des zweiten Weltkrieges zu lösen. Seitdem ist die Haselnussversuchung ein internationales Grundnahrungsmittel zum Frühstück geworden. Aber es gibt so viel mehr, was man mit Nutella tun kann, als es nur auf Toast zu schmieren (oder es direkt aus dem Glas zu essen).

Zu Ehren des Nutella-Nationalfeiertags (ein inoffizieller Feiertag, der dramatisch abgeschafft, aber im Jahr 2013 wiederhergestellt wurde), wollen wir dir drei leckere Möglichkeiten zeigen, die reichhaltige und nussige Creme zu genießen. Vom sehr süchtig machenden Speck-Popcorn bis zum verführerisch gefüllten French Toast würden wir einfach sagen, dass du so schnell nicht wieder zu deiner normalen Brotscheibe zurückkehren wirst.
Werbung
Fotografiert von: Mike Garten.
Nutella-Trüffel
Für 16 bis 18 Portionen

Zubereitungszeit
15 Minuten

Zutaten
1/2 Tasse Nutella
1/4 TL Vanilleextrakt
1/4 TL Salz
1/2 Tasse geröstete und geschälte Haselnüsse, fein gehackt
1/2 Tasse Mandelmehl
1/2 Tasse ungesüßte, kleingeraspelte Kokosnuss
1/3 Tasse getrocknete Preiselbeeren oder getrocknete Kirschen, gehackt
2 El gutes Kakaopulver

Zubereitung
1. In einer Schüssel Nutella, Vanille und Salz verrühren. 1/2 Tasse Haselnüsse, Mandelmehl, 1/2 Tasse geraspelte Kokosnuss und Preiselbeeren hinzufügen und alles gut mischen.

2. Forme aus der Nutella-Mischung etwa 3 cm große Kugeln. Rolle einige Trüffel in Kakaopulver, einige in geraspelter Kokosnuss und einige in gehackten Haselnüssen.

3. Lege eine Dose mit Pergamentpapier aus und schichte die Trüffel Lage für Lage auf.

Dies hält sich bis zu zwei Wochen im Kühlschrank und im Tiefkühler einen Monat.
Fotografiert von: Mike Garten.
Nutella-Karamell-Popcorn mit Speck und Haselnüssen
Ergibt etwa 12 Tassen

Zubereitungszeit
1 Stunde

Zutaten
10 Scheiben dick geschnittener Speck
2 El Pflanzenöl
1/2 Tasse Maiskörner
1/2 Tasse gehackte, geröstete Haselnüsse
10 El Butter
1 1/4 Tasse Braunzucker
1/2 Becher Sahne
1/2 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Vanille
1/2 Tasse Nutella

Zubereitung
1. Den Backofen auf etwa 200° C vorheizen. Den Speck in einer einzigen Schicht auf ein mit Pergament ausgekleidetes Backblech legen. Backe ihn im Ofen 20-25 Minuten lang, bis er knusprig ist. Schiebe den Speck auf einen mit Küchenpapier bedeckten Teller und drehe den Ofen auf 150° C zurück. Zerteile den Speck nach dem Abkühlen in kleine Stücke.

2. Erhitze einen großen Topf bei mittlerer Hitze. Füge Pflanzenöl und Maiskörner hinzu. Decke den Topf mit einem Deckel zu und schüttle ihn gelegentlich. Die Körner beginnen nach ein paar Minuten zu knallen. Das Popcorn ist fertig, wenn das Knallen aufhört oder sehr langsam wird. Wenn das Popcorn abgekühlt ist, füge den zerkleinerten Speck und die gehackten Haselnüsse hinzu.

3. Schmelze in einem mittleren Topf Butter bei mittlerer Hitze. Füge braunen Zucker und Sahne hinzu und lass es aufkochen, rühre dabei ständig. Reduziere die Hitze zu sanftem Köcheln und koche unter ständigem Rühren weitere 5 Minuten.

4. Schalte die Hitze ab und rühre schnell Backpulver und Salz unter, bis die Mischung Blasen wirft und blass wird. Füge Vanille und Nutella hinzu und mische alles gut. Gieße diese Mischung über das Popcorn und schwenke es, bis alles gleichmäßig beschichtet ist.

5. Verteile das Popcorn auf zwei Backbleche und setze diese für 20 Minuten in den 150° C heißen Ofen, wobei du das Popcorn mit einem Spatel wenden und die großen Klumpen, die beim Backen entstehen, zerteilen kannst. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Servieren.
Fotografiert von: Mike Garten.
Gebackener French Nutella-Toast mit gemischter Beerensauce
Für 8 bis 10 Portionen

Zubereitungszeit
50 Minuten

Zutaten French Toast
10 2,5 cm dicke Brötchenscheiben
4 große Eier
2 Tassen Sahne
1/2 TL Vanille
1 TL frisch geriebene Muskatnuss
1/4 TL Salz
1 Tasse Nutella

Zutaten Beeren-Sauce
1 340g-Paket gefrorene gemischte Beeren
2 EL Zucker
2 EL ungesalzene Butter
fein abgeriebene Schale von 1 Orange
2 EL frisch gepresster Orangensaft
150g Himbeeren oder andere Beeren im Glas

Zubereitung
1. Heize den Backofen auf 175° C vor und fette eine Auflaufform 22,5x30cm ein.

2. Teile das Nutella auf 5 Scheiben Brot und verteile es gleichmäßig. Bedecke die Scheiben mit den restlichen 5 Scheiben und schneide jedes Nutella-Sandwich in zwei Hälften, so dass du zehn Hälften hast.

3. Schlage die Eier mit Sahne, Vanille, Muskat und Salz, bis alles eine einheitliche Farbe annimmt. Tauche jedes Nutella-Sandwich kurz in die Eimischung, bis das ganze Stück beschichtet ist. Lege die fertigen Sandwichs mit der geschnittenen Seite nach unten in die Backform und kippe sie leicht aufeinander, so dass sie wie Dominosteine geschichtet liegen.

4. Setze die Backform in den Ofen und backe für 30-35 Minuten, bis der French Toast goldbraun ist und sich leicht knusprig anfühlt.

5. Während der French Toast am Backen ist, heize einen kleinen Topf bei mittlerer Hitze vor. Füge die gefrorenen Beeren, Zucker, Butter, Orangenschale und Orangensaft hinzu und bringe alles zum Kochen. Schalte auf sanftes Sieden um und lasse es für 15 Minuten köcheln, bis die Beeren zerfallen sind und die Soße sich verdickt hat. Nimm den Topf vom Herd und füge frische Beeren hinzu.

6. Serviere den French Toast direkt aus dem Ofen und übergieße ihn mit der Beerensauce.
Werbung

Mehr aus Essen und Trinken

Watch

R29 Originals